Norwegens Fjorde mit Flam ab Warnemünde

Impression von AIDAaura
8 Nächte

AIDAaura

Reisebeginn: Montag, 14.09.2020
Reiseende: Dienstag, 22.09.2020

Zielgebiet: Nordeuropa

Ihre Seereise beginnt im Hafen von Warnemünde. Es folgt ein Seetag an Bord, bevor Sie Ihre erste Destination, das norwegische Bergen, erreichen. Hier ist die Landschaft von Bergen und Fjorden bestimmt, darunter dem Sognefjord, dem tiefsten und längsten Fjord des Landes. Weiter geht es nach Flam, wo Sie auf die spektakuläre Aussichtsplattform Stegastein gehen sollten, die hoch über den Aurlandsfjord hinaus ragt. Nach zwei weiteren Stopps in Olden und Hellesylt erreichen Sie den Geiranger Fjord. Dieser ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Es folgt ein Aufenthalt in Haugesund und ein weiterer Seetag, an dem Sie die Möglichkeit haben, die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten an Bord zu nutzen. Abschließend gelangen Sie wieder nach Warnemünde.

Impressionen von Bord

 
In Tromso verwandelte sich das Pooldeck der AIDAaura in ein Winterwunderland, sodass auch dem Bau eines Schneemanns nichts im Wege stand.
 
Überall an Bord findet man die liebvoll gefalteten Handtuchtiere. Sie erfreuen sich bei kleinen wie großen Gästen großer Beliebtheit.
 
Ist bereits Land in Sicht? Sind irgendwo Delfine unterwergs?
 
So sah das Pooldeck von AIDAaura im Jahr 2015 aus. Die Aufnahme ist gegen Mittag entstanden & AIDAaura befindet sich gerade in Ibiza, Entsprechend leer war das Pooldeck. Allerdings kein Sonnenwetter.
 
Hier auf der Fahrt durch den Suezkanal... Einfach Genial ...
 
Der Versuch den Moment der untergehenden Sonne mit Hilfsmitteln festzuhalten.
Mitten auf dem Pazifik
 
AIDAaura und Costa Fascinosa im Hafen von Palma. Geknipst von der Perla.
 
Eine wunderschöne Kulisse bietet der Sognefjord mit seinen hohen Bergen. Kann jemand mal die Zeit zurückdrehen?
Sognefjord, Norwegen
 
Hier hängt er gut. Definitiv besser, als im Wasser zu sein und helfen zu müssen.
 
Das Pooldeck von AIDAaura ist klein aber fein. Da wir 2 zusätzliche Seetage, aufgrund des Wetters, bekommen haben, haben wir dort sehr viel Zeit verbracht.
 
Angekommen auf AIDAaura - erst mal ein Weinchen! Oder auch zwei ????
 
Beim Blick aufs Wasser einfach alles um sich herum vergessen - ein tolles Gefühl...
Impression von Warnemünde
1. Sehnsuchtsort

Warnemünde

Länderflagge von Warnemünde

Wo die Warnow in die Ostsee fließt, befindet sich das Seebad Warnemünde. Das frühere Fischerdorf gehört seit 1323 zur Hansestadt Rostock und ist eines der traditionellen deutschen Badeorte an der Ostseeküste. Mit dem breitesten, feinsandigen Strand der Umgebung, einer naturbelassenen Steilküste sowie einem Küstenwald und der Rostocker Heide begeistert das Seeheilbad Warnemünde zahlreiche Besucher. Zu den beliebtesten Attraktionen zählen der 37 Meter hohe Leuchtturm, der Fischmarkt und die Alexandrinenstraße, in der das Heimatmuseum Warnemünde sowie der "Warnminner Ümgang" (Warnemünder Umgang), ein Brunnen mit 19 Bronzefiguren, zu finden sind.

 
Das erste mal die AIDA im Hafen zu erblicken bringt einen sofort in Urlaubsstimmung.
 
Wir sind schon aus mehreren Häfen ausgelaufen, aber kein Auslaufen ist so emotional wie das in Warnemünde. Speziell wenn man dann noch auf einem AIDA-Schiff ist, so wie hier auf der AIDAmar.
 
Beim Auslaufen aus Warnemünde wurden wir vom Seenotrettungskreuzer Arkona begleitet.
 
Der Strand von Warnemünde ist nicht weit vom Kreuzfahrt Terminal entfernt u. man kann dort sehr schön spazieren gehen
 
Schon mehrmals habe ich einen eintägigen Schiffsbesuch gemacht, um die Wartezeit zur nächsten Kreuzfahrt etwas zu verkürzen ????
 
Diesen Aufenthalt in Warnemünde werde ich nie vergessen. Es war der Erstanlauf der AIDAprima im Heimathafen der Kussmundflotte.
 
Ostsee Tour mit AIDAsol Vor der Abfahrt noch ne kleine Runde im Ort gedreht
 
Der Sonnenuntergang am Strand von Warnemünde ist einfach traumhaft
Warnemünde
 
Ostsee Tour mit AIDAsol Tolle Stimmung bei der Bootsparade zum Auslaufen
 
kann man schon mal einen Blick auf die AIDAluna ????❤️???????? erhaschen. Aber auch sonst gibt es dort unten oder auch in der Ferne viel zu entdecken ????
Leuchtturm
 
Der Teepott und der Leuchtturm - unverkennbar Warnemünde. Der Leuchtturm von 1897 wird auch heute noch genutzt. Von der Aussichtsplattform hat man einen tollen Panoramablick auf die Ostsee.
 
ein schönes Paar ... der weithin sichtbare alte Leuchtturm, 30,60m hoch, 1897/98 erbaut und der benachbarte Teepott mit seinem eigenwilligen Dach aus dem Jahr 1968.
Warnemünde

Impression von Bergen
2. Sehnsuchtsort

Bergen

Länderflagge von Bergen

Der Hafen von Bergen gilt als einer der belebtesten Seehäfen Europas. Die Stadt im Osten Norwegens ist mit über 250.000 Einwohnern die zweitgrößte des Landes und hat für Touristen viel Sehenswertes zu bieten. Bergen ist Ausgangspunkt der Bergensbanen, eine der höchstgelegenen und zugleich landschaftlich schönsten Bahnstrecken Europas, die in die Hauptstadt Oslo führt. Außerdem gibt es in Bergen zahlreiche Theater, Museen und Bauwerke zu besichtigen. Auf dem Bergplateau des Fløyen hat man eine schöne Sicht auf die Stadt.

 
Transatlantik mit AIDAluna - Bergen auf eigene Faust: Mit der Bahn auf den Floyen, bergab zu Fuß, Stadtrundgang mit dem Besuch der IceBar und Bryggen. ca. 5h
 
Schöne, norwegische Häuserfront entdeckt auf einem Stadtspaziergang durch Bergen
 
Auslaufen an Deck bei wunderschönen Sonnenschein genießen :)
Bergen
 
Blick vom Aussichtspunkt auf dem Hausberg auf das Städtchen Bergen
 
Transatlantik mit AIDAluna - Bergen auf eigene Faust: Mit der Bahn auf den Floyen, bergab zu Fuß, Stadtrundgang mit dem Besuch der IceBar und Bryggen. ca. 5h
 
Transatlantik mit AIDAluna - Bergen auf eigene Faust: Mit der Bahn auf den Floyen, bergab zu Fuß, Stadtrundgang mit dem Besuch der IceBar und Bryggen. ca. 5h
 
Das "Bod 24 Sandviken" in Bergen ist ein kleines süßes Café mit sehr leckeren Zimtschnecken und der besten heißen Schokolade, die ich je getrunken habe.
 
Aussicht vom Hausberg. Empfehlung: morgens direkt vom Bord und von der anderen Seite (abseits der Hansehäuser) zu Fuß besteigen. Wunderschön!
 
Hinter dem Fischmarkt, Richtung Stadtzentrum, gibt es einen blauen Doppeldeckerbus, der uns Talstation der Ulriksbanen bringt.
Bergen
 
Transatlantik mit AIDAluna - Bergen auf eigene Faust: Mit der Bahn auf den Floyen, bergab zu Fuß, Stadtrundgang mit dem Besuch der IceBar und Bryggen. ca. 5h
 
Transatlantik mit AIDAluna - Bergen auf eigene Faust: Mit der Bahn auf den Floyen, bergab zu Fuß, Stadtrundgang mit dem Besuch der IceBar und Bryggen. ca. 5h
 
In Bergen empfiehlt es sich, einen Bummel durch die kleinen Gassen zu unternehmen.

Impression von Flåm
3. Sehnsuchtsort

Flåm

Länderflagge von Flåm

Klein mag die norwegische Gemeinde Flam vielleicht mit weniger als 500 Einwohnern sein, trotzdem hat sie so einiges zu bieten. Mit der Flambahn, Europas steilster Eisenbahnstrecke, kann man bequem auf den 866 Meter hohen Mydral fahren. Auf dem Weg dorthin begegnen einem beeindruckende Waldlandschaften, zahlreiche Tunnel und Wasserfälle. Für besondere Urlaubserinnerungen wird ein Foto-Stopp am Wasserfall Kjosfossen eingelegt.

 
Zeil erreicht: der Wasserfall ist aus der Nähe noch schöner und durch den Anstieg muss man ihn nur mit ein paar anderen Wanderern teilen.
 
Vom Brekkefossen hat man einen schönen Blick über Flåm und den Aurlandsfjord.
Flåm
 
Den Wasserfall sieht man schon vom Hafen aus. Ein schönes Ziel für einen Spaziergang oder eine kleine Wanderung, zum Beispiel wenn man den Hafen nicht verlässt.
 
Malerischer Ausblick auf den Aurlandsfjord und die Ortschaft Flam. Besucht Herbst 2019 mit der AIDAmar.
 
Familie Galloway schaute uns neugierig entgegen, ließ sich aber bei ihrer Mahlzeit nicht stören ????
Flåm
 
kann man im Hafen von Flåm mit dem Finger um die Erdkugel fahren ~ dahinter steht AIDAbella bereit ????
Flåm
 
Ein Blick auf die kleinen roten Häuser am Fjord in Flam, die anscheinend als Ferienwohnung dienen.
 
Flåm sieht ein bisschen aus wie eine Eisenbahnlandschaft, und auch wenn sie recht klein ist, gibt es auch für mich nach etlichen Malen die ich schon da war, immer was neues zu sehen.
 
Vom Hafen in Flåm kann man, am Flåmselvi entlang, einen Spaziergang zum Brekkefossen machen. Das letzte Stück zum Wasserfall ist allerdings schon etwas anspruchsvoll.
Flåm
 
Natur pur an Land: viele Wege laden zum Spazieren, Wandern und Radfahren direkt ab dem Hafen ein.
 
Die Aussicht auf den Flåm und den Aurlandsfjord ist beeindruckend!
 
Flåm ist ein Dorf im Südwesten Norwegens am Ende des Aurlandsfjords, einem Seitenarm des großen Sognefjords. In der Bildmitte hinten ist der Brekkefossen zu sehen ????
Flåm

Impression von Olden
4. Sehnsuchtsort

Olden

Länderflagge von Olden

Olden ist ein Dorf in Norwegen. Es gehört zu der Kommune Stryn und liegt am Faleidfjord, einem Ausläufer des Nordfjords. Von hier aus starten Ausflüge zu Ausläufern des Jostedalsbreen Gletscher, wie beispielsweise dem Briksdalsbreen. Der höchste Punkt des Briksdalsbreen befindet sich 1.900 Meter über dem Meer. Außerdem finden Kajaktouren und Wanderungen statt, bei denen man die malerische nordische Landschaft erkunden kann.

 
Olden liegt am Ende des wunderschönen Nordfjords. Ein verschlafenes Nest, aber Idylle pur!
 
Eine steile Wanderung mit Regen, Sonne und Schnee brachte diese Aussicht
 
Ein schöner Ausflug führt in Olden zum BRIKSDAL Gletscher. Bei wunderschönem Wetter konnten wir die herrliche Natur genießen.
 
Olden liegt am Ende des wunderschönen Nordfjords. Ein verschlafenes Nest, aber Idylle pur!
 
Das 20 Kilometer lange Oldedalen mit dem Fluss Oldeelva der bei Olden in den Nordfjord mündet.
Oldedalen
 
Bestes Wetter um einen Ausflug zum Briksdal Gletscher zu machen.
 
da die alte Kirche als Hauptkirche für die Gemeinde zu klein war, wurde 1934 etwa 0,7 km südlich der alten eine neue Kirche erbaut. ⛪️
Olden
 
Olden liegt am Ende des wunderschönen Nordfjords. Ein verschlafenes Nest, aber Idylle pur!
 
ein typischer, in die Landschaft angepasster, Bauernhof in der Gegend um Olden
Olden
 
Einer der vielen Wasserfälle, die unseren Weg durch das Oldedalen säumten
Oldedalen
 
Eine wunderschöne Gegend zum Entspannen und alles um sich zu vergessen.

Impression von Hellesylt
5. Sehnsuchtsort

Hellesylt

Länderflagge von Hellesylt

Der norwegische Ort Hellesylt befindet sich in der Gemeinde Stranda unmittelbar am Geirangerfjord. Dieser 16 Kilometer lange Fjord gilt als einer der schönsten der Welt, weshalb er seit 2005 zum UNESCO Welterbe gehört. Ebenfalls sehenswert sind der Hellesyltfossen-Wasserfall, die Kirche von Sunnylven sowie die Berghöfe am Geirangerfjord. Viele dieser Attraktionen lassen sich am besten im Rahmen einer geführten Bootstour erkunden. Alternativ kann man die Umgebung während einer Wanderung oder eines Spaziergangs erkunden.

 
Blick von AIDAsol in den frühen Morgenstunden auf den Geirangerfjord
Geirangerfjord
 
Norwegen Tour mit AIDAsol im August, geniales Licht am Abend/Nacht Kurz in den Hafen rein und wieder raus... Einer mehr in der Statistik....
 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.
 
Wasserfall mitten durch den Ort. Hier haben wir nur kurz angehalten um Leute die einen Ganztagesausflug gemacht haben, wieder aufs Schiff zu holen.
 
Auch in Hellesylt hat die Jugendsprache schon Einzug gehalten... ;-)
 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.
 
Nachdem der Reisebus Hellesylt langsam hinter sich gelassen hat, macht er sich auf den Weg nach Grodas zum ersten Zwischenstop. Und die Aussicht aus dem Bus ist beeindruckend.
 
Angekommen in Hellesylt. Ein wahnsinnig niedliches Netz in Norwegen, mit einem spektakulären Wasserfall mitten im Ort
 
Einmal Postkarten Idyll, bitte. Wenn der Ausflug schon mit so einem schönen Motiv startet, dann kann es schon nur gut werden.
 
Ein wunderschön sonniger Tag im norwegischen Hellesylt. Der kleine Ort liegt direkt am Geirangerfjord und ist von hohen Bergen umgeben. In kleinen Cafés kann man es sich bei einem Kaffee gut gehen lassen.
 
Atemberaubende Ansicht bietet der sich direkt durch den Ort schlängelnde Wasserfall, der dann im Fjord mündet.
 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.

Impression von Geirangerfjord
6. Sehnsuchtsort

Geirangerfjord

Länderflagge von Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist UNESCO geschützt und umgeben von Wasserfällen, schneebedeckten Gipfeln und viel grüner Natur. Der circa 15 Kilometer lange Fjord ist einer der bekanntesten norwegischen Fjorde. Um die wunderschöne Natur aus einer besondern Sicht zu sehen, sollte man auf den Dalsnibba Geiranger Skywalk fahren. Mit einem Auto, einem Ausflugsbus oder dem E-Bike kann man durch die kurvenreichen Straßen dorthin gelangen.

 
Bei so einer atemberaubenden Landschaft fällt der Abschied besonders schwer :)
 
Und dann erreichen wir unseren nächsten Fotostop und die Farben werden einfach NOCH krasser. Im Juli mal kurz ab in den Schnee? Hier kein Problem.
 
Aussichtspunkt auf dem Dalsnibba 1500m über N.N Angekommen sind wir mit Bus bei 1std Fahrt Begeisterung, Erstaunt und glücklich diesen Punkt erreicht zu haben Absolut empfehlenswert
 
Norwegen Tour mit AIDAsol Wir sind mit dem Lokalen Bus hoch zum Dalsnibba. Auf der Fahrt hat man zum Teil sehr schöne Ausblick..
 
Toller Blick von ganz oben auf den Geiranger Fjord. Natur pur!
 
Nochmal wie ein Kind fühlen. Welch schöne Aussicht beim Schaukeln im Geirangerfjord.
 
Ein kleines Café inmitten der Natur in Geiranger am Geirangerfjord gelegen. Hier kann man nur schwer vorbei gehen. Ein Kaffee musste natürlich sein.
Geiranger
 
Unser erstes Mal tendern fand im Geirangerfjord statt, als wir dort im Herbst 2018 mit der AIDAbella zu Gast waren. Diese Aussicht hier bekommt man, wenn man die Treppen am Wasserfall hinaufsteigt.
 
Tolles Erlebnis die Einfahrt in den Geirangerfjord, wir sind dann nur ein wenig spazieren gegangen an Land, sher schön und erholsam, wir hatten super Wetter.
 
AIDAluna ????❤️???????? 13 Decks und 1.025 Gästekabinen ~ 252 m lang und 32 m breit ~ wurde am 4. April 2009 von Franziska Kuppe in Palma de Mallorca getauft
Geiranger Fjord
 
Kurz vor Eintreffen und Geiranger hatten wir Begleitung einer Möwe
Geirangerfjord
 
Die wolkige Aussicht auf den Hardangerfjord, mit den bekannten Steinhaufen. Ganz klein zu sehen auch die MSC Preziosa.

Impression von Haugesund
7. Sehnsuchtsort

Haugesund

Länderflagge von Haugesund

Haugesund ist eine Handelsstadt an der Südwestküste Norwegens. Sie liegt zwischen Bergen und Stavanger. Die Stadt entstand zur Zeit der boomenden Heringsfischerei und diente als Umschlagplatz. Heute wird die Wirtschaft durch die Erdöl- und die Schiffbauindustrie geprägt. Wer sich gerne sportlich betätigt, kann das Wandergebiet unweit der Stadt besuchen. Nicht weit entfernt von Haugesund, in Avaldsnes, findet man den ehemaligen Königssitz des ersten Königs von Norwegen.

 
einer der schönsten Sehnsuchstmomente und immer wieder anders ????
Haugesund
 
So einfach lässt sich das Wetter in Norwegen vorhersagen. ;)
 
Die Holzhäuser auf diesem Bild sind ganz typisch für Norwegen.
 
Auch in Haugesund gibt es viele Ecken an denen man Street Art bewundern kann.
 
Der Besuch im Atelier von Unni Marie war toll, ihre Stücke sind alles Unikate. Tolle Souvenirs????
 
Ein erlebnisreicher Ausflug, eine unbeschreibliche und atemberaubende Landschaft, das kann man nicht in Worte fassen, das muss man erlebt haben.
Neu
 
Skudeneshavn ein Städtchen mit einem hübchen Hafen an der südlichsten Spitze der Insel Karmøy am Eingang zum Boknafjord und zur Straße von Karmsundet.
Skudeneshavn
 
Haugesund ist eine gemütliche Stadt mit einer kleinen Anzahl an Sehenswürdigkeiten. Ein zusätzlicher Spaziergang in die Natur ist ebenfalls eine schöne Alternative, um den Tag zu verbringen.
 
Nach einem Spaziergang von circa 30 Minuten kann man außerhalb von Haugesund die Norwegische Küste genießen.
 
In Haugesund wurde man an jeder Ecke daran erinnert, dass Norwegen auch das "Land der Trolle" ist.
 
Hier lässt es sich aushalten, idyllische Gegend. Hier ist ein Besuch Pflicht!

Rauszoomen