Adria ab Venedig

Impression von AIDAblu
7 Nächte

AIDAblu

Reisebeginn: Sonntag, 13.09.2020
Reiseende: Sonntag, 20.09.2020

Zielgebiet: Adria

Deine Adria-Reise beginnt und endet im traumhaften Venedig mit seinen zahlreichen Brücken, Gondeln und Palästen. Durch den Overnight-Aufenthalt hast du besonders viel Zeit für Highlights wie etwa den Markusplatz. Danach geht es ins süditalienische Bari und von dort nach Korfu. Die griechische Insel profitiert von einem milden Klima und wurde bereits von Elisabeth von Österreich (bekannt als Sisi) als Kurort geschätzt. Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik dagegen ist als Drehort der Serie "Game of Thrones" bekannt geworden. In Zadar an der Küste Dalamatiens kannst du römische und venezianische Ruinen finden. Besonders sehenswert ist die Meeresorgel, ein aus Glasplatten und Solarpaneelen bestehender Kreis in der Uferpromenade. Am nächsten Tag kehrst du nach Venedig zurück.

Impressionen von Bord

 
Eine gemütliche Sitzgruppe unter "Palmen" in einem Teil des Innenbereichs von AIDAblu.
AIDAblu
 
Das größtenteils leere Sonnendeck von AIDAblu an einem bewölktem Hafentag.
AIDAblu
 
In der Vinothek an Bord von AIDAblu kann man den ein oder anderen edlen Tropfen probieren und einen entspannten Abend verbringen.
 
Wenn es regnet halte ausschau nach dem Regenbogen. Das letzte Auslaufen der Reise zeigte sich von seiner schönsten Seite.
Le Port, La Réunion
 
Im Brauhaus auf AIDAblu kann man einen schönen, bayerischen Abend unter netten Leuten verbringen.
AIDAblu
 
Frisches Bier gehört zum Brauhaus dazu. Für nach dem Ausflug eine Kleinigkeit zu Essen oder am Abend mit Vor- und Nachspeise immer zu empfehlen.
 
An der AIDAbar auf AIDAblu kann man sich bei ein paar leckeren Cocktails einen schönen Abend machen.
AIDAblu
 
Ich glaube mehr geht nicht. Was süßes, ein bisschen Obst und dieser Ausblick auf's offene Meer! Da schmeckt der Nachtisch NOCH viel besser!
 
Die sweet Sphinx Lady AIDAblu liegt im Hafen von Barcelona :)
Barcelona
 
What happens at the Anytime Bar, stays at the Anytime Bar...
Mauritius
 
Wir sind unterwegs nach Korfu! Und so langsam können wir auch schon Land sehen. Ein sehr schöner Morgen. Einfach Ausschau halten und sich auf den Tag & auf den Ausflug freuen!
 
Hier sieht man das elegante Kasino auf AIDAblu mit Roulette- und Pokertischen.
AIDAblu

Routenverlauf

Impression von Venedig
1. Sehnsuchtsort

Venedig

Länderflagge von Venedig

Venedig befindet sich im Nordosten Italiens und ist die Hauptstadt der Region Venetien und der Metropolitanstadt Venedig. Mit ihren berühmten Gondeln und Kanälen, Museen und Kunstsammlungen bietet die Lagunenstadt zahlreiche touristische Attraktionen. Zu den Must-Sees für einen Kurztrip gehören der Markusdom, der Dogenpalast sowie die Rialtobrücke. Badegäste kommen am Spiagga di San Nicolò auf ihre Kosten − der Strand ist für Besucher kostenlos zugänglich und ist einer der wenigen öffentlichen Sandstrände am Lido von Venedig.

 
Die Aussicht von der Costa Fortuna auf den Markusplatz beim auslaufen aus dem Hafen.
 
Beim Markusplatz angekommen konnten wir beobachten wie de Costa Luminosa diesen passierte.
 
Und so sieht es dann aus, wenn man es auf die Brücke schafft und dann noch einen Platz findet, um ein Foto zu schießen ;-)
 
Der Beschlag aus Metall am Bug wiegt über 20 Kilo und wird auch Bugeisen genannt. Es dient als Gegengewicht des Gondoliere, der hinten steht. Die 6 Zacken stehen für die 6 Stadtteile Venedigs.
 
Wir haben den Markusturm erklommen und konnten ein paar schöne Fotos machen.
 
Die Ponte de Chiodo ist die einzige Brücke ohne Geländer in ganz Venedig. Genau das macht sie zu einem perfekten Ort, um einzigartige Urlaubsfotos zu knipsen.
 
Mehr Schokolade geht nicht! Man kann bei der Verarbeitung der Köstlichkeiten zusehen. Probieren lohnt sich!
 
Von der Rialtobrücke in Venedig hat man einen wunderbaren Blick auf den Canale Grande.
 
hier kann man schön zu sehen, wie schmal die Stadt teilweise ist
Venedig
 
Die Rialtobrücke ist eines der Wahrzeichen von Venedig und lockt täglich tausende Besucher.
 
Das letzte Mal Venedig in der Saison 2019 mit AIDAblu. Es war ein wundervoller Abend.
 
Caffè Florian in der Procuratie Nuovo auf der Piazza San Marco. Reinschauen unbedingt, Kaffee trinken kein günstiges Vergnügen, aber wer's möchte, zahlt halt das Ambiente, die Musik und den Standort mit.
Piazza San Marco

Impression von Dubrovnik
2. Sehnsuchtsort

Dubrovnik

Länderflagge von Dubrovnik

Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik liegt an der Küste zum Adriatischen Meer. Die „Perle der Adria", wie die Stadt aufgrund ihrer kulturelle Bedeutung oft genannt wird, gilt als eine der schönsten Städte des Mittelmeerraumes. Die Altstadt von Dubrovnik ist autofrei und wurde 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Einer der markantesten Punkte der Altstadt ist die Stadtmauer mit etlichen Festungen, Türmen und anderen Bauten, die das besterhaltene defensive mittelalterliche Befestigungssystem in Europa darstellt.

 
Auf geht es in Richtung Stadtmauer! Erst einmal durch das Stadttor und dann heißt es: Tickets besorgen.
 
Blick über die Altstadt von Dubrovnik aufgenommen von der Festung Minčeta aus.
 
Der frühe Besuch der Stadtmauer hat sich definitiv gelohnt. Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite, die Altstadt, die langsam aber sicher erwacht und in den Tag startet.
 
Eine herrliche Bucht. Das liebe ich so an Kroatien. Die Strände, die Buchten und das Meer.
 
Adria mit AIDAblu Mit dem Taxi in die Altstadt und zu Fuss über die Mauer und auch noch mit der Seilbahn nach oben. Das Wetter war zu toll und die Schlange kurz....
 
Die Altstadt und die Stadtmauer aufgenommen von der Festung Lovrijenac. Anscheinend ein Geheimtipp, denn hier war sehr wenig los.
 
Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens an der Adria. Man kennt die Stadt auch aus der Serie Game of Thrones
 
Adria mit AIDAblu Mit dem Taxi in die Altstadt und zu Fuss über die Mauer und auch noch mit der Seilbahn nach oben. Das Wetter war zu toll und die Schlange kurz....
 
Adria mit AIDAblu Mit dem Taxi in die Altstadt und zu Fuss über die Mauer und auch noch mit der Seilbahn nach oben. Das Wetter war zu toll und die Schlange kurz....
 
Die Altstadt ist von einer Stadtmauer aus dem 15. Jhd eingezäunt. Sie hat nur 2 Haupteingänge, das Pile-Tor im Westen und das Ploce-Tor im Osten. Auf der Mauer hat man eine wunderschöne Aussicht :).
Dubrovnik, Kroatien
 
Dubrovnik ist einfach wunderschön und das aus quasi jeder Perspektive.
 
Von der ca. 2 km langen Stadtmauer herunter kann man diesen beeindruckenden Ausblick genießen.

Impression von Korfu
3. Sehnsuchtsort

Korfu

Länderflagge von Korfu

Vor der griechischen Nordwestküste am Ionischen Meer liegt die Insel Korfu. Die mehr als 200 Kilometer lange Küste Korfus ist abwechslungsreich: Sandige und felsige Abschnitte sowie Olivenbäume, Zypressen und Zitrusbäume sind hier an vielen Stellen zu entdecken. Die Hauptstadt Kerkyra verfügt über ein historisches Zentrum mit zahlreichen venezianischen Festungen und dem englischen Königspalast.

 
Die Klosterinsel Vlacherna ist problemlos zu Fuß zu erreichen und der Weg lohnt sich. Bei Sonnenschein bestimmt noch mehr ;-)
 
Im Hafen von Korfu trafen die beiden Schiffe sich. Im Hintergrund kann man die alte und neue Festung von Kofu sehen.
 
Die wunderschöne Aidablu im Hafen von Korfu. Man soll zwar nicht nach dem äußeren gehen, aber das Schiff ist einfach nur Wahnsinn!
Korfu
 
Schon Sissi hatte sich einst an den herrlichen Ausblick erfreut und hat sich mit ihrem Palast Achilleion ein noch heute faszinierendes Denkmal gesetzt
Gastouri
 
Die Mäuse Insel von der Klosterinsel Vlacherna aus fotografiert. Der Wachturm schaut aus dem Wald heraus.
 
Hier sieht man im Vordergrund die wunderschöne Klosterinsel. Wie der Name es schon verrät, befindet sich dort ein kleines Kloster. im Hintergrund sieht man die Mäuseinsel.
 
Eine Gastronomie im typischen Baustil Korfus. Hier lässt es sich direkt am Meer prima aushalten.
 
Als wir durch die Straßen liefen, begegnete uns eine Tanz Gruppe. Zu einheimischer Musik führten Sie Ihren Tanz vor.
Korfu
 
Beim Spaziergang durch Kerkyra (Korfu-Stadt) haben wir diesen Ort entdeckt. Die Farbe des Wasser ist fast schon eher karbibisch.
 
Adria mit AIDAblu, Zu Fuss in die Stadt: Blick auf die alte Festung
 
Bei einem Spaziergang in Kerkyra kommt man an der schönen Promenade entlang.
Kerkyra
 
Adria mit AIDAblu Zu Fuss in die Stadt: Hier der Übergang zur alten Festung

Impression von Bari
4. Sehnsuchtsort

Bari

Länderflagge von Bari

Bari liegt in Italien an der Adria und gilt als bedeutende Hafen- und Universitätsstadt. In der Innenstadt - vom Hafen aus bequem zu Fuß zu erreichen - gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die man sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen sollte. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Basilika San Nicola, die zwischen 1087 und 1106 erbaut wurde. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Castello Svevo di Bari aus dem 12. Jahrhundert, das auf den Überresten einer noch älteren byzantinischen Festung steht.

 
Nur ein paar Meter vom Meer entfernt befindet sich die Altstadt von Bari mit diesen engen Gassen.
 
Adria mit AIDAblu Vormittags mit dem Taxi nach Alberobello, dem Trulli-Dorf... Nette Häuser
 
In Bari's Basilika San Nicola sollen die Gebeine des Heiligen Nikolaus ihre Ruhestätte gefunden haben.
 
Von den Nudelfrauen in Bari, vor der eigenen Haustür, hergestellt, auf dem Markt entdeckt und im Restaurant probiert!
 
Von der Küste sind es nur wenige Meter zur kleinen Stadtmauer und der dahinter gelegenen Altstadt mit den kleinen Gassen.
 
Die Nudelfrauen, in der Gasse Arco Basso, die in Bari Vecchia auf der Straße die berühmten Öhrchennudeln vor dem Eingang zu ihrer Wohnung produzieren. Eine Spezialität. Probiert und überzeugt!
Bari
 
Bari hat einen schönen Hafen, von dem aus man in ein paar Minuten die Altstadt erreichen kann ...
Bari
 
Auch an diesem Strand haben wir einen Stopp eingelegt. Zum Schauen schön, aber zum Baden im Oktober dann doch etwas kalt.
 
Einer unserer Haltepunkte auf der Tour war dieser Olivenhain.
 
Hier geht es in die Nudelgasse. Hier sitzen Frauen, vor ihren Häusern und fertigen von Hand frische Pasta an... Wir waren leider etwas spät dran, so dass nichts mehr zu sehen war, außer fertigen Nudel
 
Nachdem der erste Teil der Radtour uns ein Stück am Meer entlang führte und wir dann das selbe Stück bei Gegenwind zurückgeradelt sind, haben wir jetzt Zeit, um uns in der Innenstadt umzusehen.
 
Das Castello Svevo, die Burganlage von Bari, ist heute noch begehbar. In der Burg finden immer wieder Ausstellungen statt. Aber auch von außen kann man sich die Anlage gut anschauen.

Impression von Zadar
5. Sehnsuchtsort

Zadar

Länderflagge von Zadar

Zadar befindet sich im Süden Kroatiens und ist die alte Hauptstadt Dalmatiens. Bekannt sind hier vor allem die römischen und venezianischen Ruinen in der auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt. In der Stadt herrscht ein angeregtes, soziales Leben mit Bars, Restaurants und Cafés, in denen man mit Einheimischen zusammenkommt. Für ein zeitgenössisches Flair an der Strandpromenade sorgen verschiedene Architekturprojekte, wie zum Beispiel die Meeresorgel, die die erste ihrer Art ist.

 
Adria mit AIDAblu Zu Fuss am Wasser in die Stadt. Ein toller Weg von ca 4km... Mit tollen Aussichten
 
Adria mit AIDAblu Zu Fuss am Wasser in die Stadt. Ein toller Weg von ca 4km... Mit tollen Aussichten
 
Adria mit AIDAblu Zu Fuss am Wasser in die Stadt. Ein toller Weg von ca 4km... Promenade, ein Traum bei gutem Wetter
 
Blick von der Strandpromenade in Zadar auf die St. Donatus Kirche und das Forum romanum
Zadar
 
Der Nationalpark war auch Drehort der alten Karl May Filme.... So viel zum Wilden Westen ;-)
 
Wie immer ist der Weg das Ziel. Hier war aber alles gut ausgebaut, auch wenn die gepflasterten Passagen, dank der Feuchtigkeit etwas rutschig waren.
 
Adria mit AIDAblu Zu Fuss am Wasser in die Stadt. Ein toller Weg von ca 4km... Alter Hafen an der Stadtmauer
 
Der Nationalpark Paklenica befindet sich etwa 30km von Zadar entfernt und beeindruckt durch steile Felsformationen.
 
Heute haben wir in Zadar angelegt und es geht in den Nationalpark Paklencia zum Wandern.
 
Sobald die Sonne untergegangen ist, beginnen in den dreihundert mehrschichtigen Glasplatten farbig leuchtende Punkte zu tanzen.
Zadar
 
Wildes Kroatien. Diesem Feuersalamander sind wir auf dem Rückweg begegnet.
 
Wann hat man schon mal die Gelegenheit in Mitten einer so schönen Kulisse zu schwimmen? Es war eine tolle Erfrischung, bei dem schönen Wetter, in mitten von Wasserfällen zu baden!
Zadar

Rauszoomen