Baltikum & Skandinavien ab Kiel

Impression von AIDAcara
11 Nächte

AIDAcara

Reisebeginn: Montag, 29.06.2020
Reiseende: Freitag, 10.07.2020

Zielgebiet: Ostsee

Von Kiel aus führt dich der Weg nach Tallinn mit seiner malerischen Altstadt. St. Petersburg fasziniert seine Besucher mit Palästen, Kirchen und Museen. Besonders beliebt ist der Katharinenpalast mit dem rekonstruierten Bernsteinzimmer. Am folgenden Seetag bietet dir dein schwimmendes Hotel nicht nur Sport und Wellness, sondern auch tolle Shows! In Stockholm lohnt sich ein Besuch des Vasa Museums mit einem Kriegsschiff aus dem Jahr 1628. Sehenswert ist auch die fast vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer von Visby auf Gotland. Nach Kopenhagen, der Stadt der "Kleinen Meerjungfrau", folgt ein Besuch im schwedischen Göteborg. Oslo bietet seinen Gästen die Flaniermeile Karl Johans gate, das moderne Opernhaus oder das königliche Schloss. Nach einem Tag auf See endet die Reise in Bremerhaven.

Impressionen von Bord

 
Beim Auslaufen aus St. Petersburg lag neben uns die schöne AIDAcara.
 
Wir hatten eine Bustour gebucht. Bei der Ankunft am Sete Cidades lag der See noch unter Nebelschwaden. Toller Anblick, die Sonne bahnte sich ihren Weg.
Ponta Delgada
 
exklusive Lasershow zum Clubtreffen ~ immer wieder schön im Theater auf den kleinen Schiffen 💙❤️💛💚
Theater
 
Im April machten wir eine Tour durch den Nord Ostsee Kanal mit der Cara und hatten super Wetter auf dem Seetag...
 
Der fantastische Ausblick beim Anlaufen der wunderschönen Azoren.
Kurz vor den Azoren
 
Vor St. Tropez auf Reede mit Clubchef Bernie...
 
So fing es mal an.... wer hätte das gedacht das es mal so viele Schiffe werden....
 
Man kann sich an Sonnenuntergängen auf dem Meer nie satt sehen.
 
AIDA Cara auf Reede vor Visby während der großen Ostseereise im Oktober 2015
Visby
Impression von Kiel
1. Sehnsuchtsort

Kiel

Länderflagge von Kiel

Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und zudem die nördlichste Großstadt Deutschlands. Eine vielseitige Kulturszene, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie stadtnahe Strände stellen hier eine ideale Mischung für Besucher dar. Das maritime Flair Kiels lässt sich besonders gut bei einem Spaziergang entlang der Uferpromenade mit Blick auf den Hafen genießen. Alternativ bietet es sich auch an, eine Hafenrundfahrt zu unternehmen.

 
Hier am Ostseekai geht‘s hoffentlich bald wieder los ....
Kiel
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara Wir machten ein Nachübernachtung und wollten noch mal auf AIDAsehen sagen....
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara im April. Kalt aber eine ganz besondere Stimmung
 
... es gibt zwei blaue Linien! Und beide führen woanders hin. Nämlich zum Ostsee und Schwedenkai. Dank der Markierungen ist der Weg, ausgehend vom Bahnhof, ganz einfach zu finden.
 
Eine Impression aus dem Kieler Hafen ... 🚤
Kiel
 
Direkt neben dem Ostseekai befindet sich das Schifffahrtsmuseum mit der Museumsbrücke.
Kiel
 
Vor der Kreuzfahrt einfach noch einmal ein bisschen Strandluft schnuppern...
Kiel
 
Das Kieler Rathaus mit Opernhaus und „Kleiner Kiel“ zum Verweilen.
Kiel
 
Die Kirche St. Nikolai ist die bekannteste Kirche Kiels & zugleich auch das älteste Gebäude der deutschen Hafenstadt. Sie befindet sich am Alten Markt, dem historischen Mittelpunkt der Kieler Altstadt
Kiel
 
Blick in die Kieler Förde, in der Ferne warten Oslo, Göteborg, Kopenhagen, Helsinki...
Kiel
 
Abends im Germaniahafen den Sonnenuntergang genießen ...
Kiel

Impression von Tallinn
2. Sehnsuchtsort

Tallinn

Länderflagge von Tallinn

Die Hauptstadt Estlands, Tallinn, liegt an der Ostsee und ist das kulturelle Zentrum des Landes. Die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Bauten und Wehranlagen gilt als touristische "Perle des Baltikums". Von ursprünglich 40 Türmen der Stadtmauer stehen heute noch 26, von denen einige bestiegen werden können. Bei einem Spaziergang durch Tallinn kann man in kürzester Zeit viele Highlights erleben. Dazu zählt der Besuch der Alexander Newski Kathedrale sowie die Bersichtigung der Domberg-Festung.

 
Natürlich darf ein Foto des berühmtesten Kussmundes der Welt auch nicht fehlen!
 
Nach dem anstrengendem Aufstieg in der Olaikirche wird man mit der tollen Aussicht belohnt. Man sieht sogar die Schiffe. AIDAcara wird jedoch von ihrer Schwester AIDAmar verdeckt.
 
Von der Stadtmauer aus blickt man in Tallinn über die Dächer der Stadt.
 
Die gut erhaltene Stadtmauer von Tallinn darf bei keinem Besuch der Stadt fehlen.
 
Auf dem Domberg in Tallinn kam man dieses wunderschöne Bauwerk besichtigen. Es verzaubert von Innen wie von Außen.
 
Die Tallinner Altstadt wurde zur Liste des UNESCO-Weltkulturerbes hinzugefügt. Kulturell hat die Stadt daher eine Menge zu bieten. Ob Museen, Theater oder sonstige Veranstaltungen.
 
Der Aufstieg zur Aussichtsplattform auf der Olaikirche ist anstrengend, lohnt sich aber auf jeden Fall.
 
Einer der Aussichtspunkte auf die Dächer von Tallinn.........
 
AIDAprima trifft die Mein Schiff 4 im Hafen von Tallinn. Beim Einlaufen wurden wir bereits erwartet, das Ausaufen der MS 4 beobachteten wir von unserer Veranda aus - Einblicke in die Sauna incl. ;)
Tallin Hafen
 
In Tallinn haben wir über die Reederei eine Panoramafahrt gebucht.
 
Durch dieses Tor gelangt man in Tallinn von der Neu- in die Altstadt.
 
Die Altstadt von Tallinn bietet viele kleine Gassen, wohin man auch blickt gibt es immer wieder neues zu entdecken.

Impression von St. Petersburg
3. Sehnsuchtsort

St. Petersburg

Länderflagge von St. Petersburg

Mit rund fünf Millionen Einwohnern ist St. Petersburg die zweitgrößte Stadt Russlands und nach Moskau die viertgrößte Europas. Die Hafenstadt ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum und beheimatet den wichtigsten russischen Ostseehafen. Ihre historische Innenstadt ist mit etwa 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern Weltkulturerbe der UNESCO. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg gehören das Schloss Peterhof mit 176 Fontänen, das Kunstmuseum Eremitage an der Newa sowie die ehemalige Peter-und-Paul-Festung.

 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Auf dem Bild sieht man ein wundervolles Decken Fresko aus früherer Zeit
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Die Auferstehungskirche, auch Blutkirche oder Erlöserkirche genannt, liegt im Zentrum und darf auf keinen Fall verpasst werden. Die meterhohen Mosaike im Inneren der Kathedrale sind gigantisch.
Sankt Petersburg
 
mehr noch als die ausgestellten Kunstwerke, hat mich die Archtektur des Gebäudes fasziniert ...
 
Rechts auf dem Bild ist Rasputin zu sehen, welcher im Jahre 1916 hier ermordet wurde.
 
Nicht nur der Palast selbst ist sehenswert, auch ein Spaziergang durch den großzügigen und prachtvollen Garten sollte man sich nicht entgehen lassen.
 
Über die Aussichtsplattform der Kathedrale, die sogenannte Kolonnade, hast Du einen tollen Blick über Sankt Petersburg und kannst die Newa und die umliegenden Gebäude noch einmal ganz neu entdecken.
St. Petersburg
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Eine der vielen Kirchen in St. Petersburg, leider zum Teil hinter einer Baustellenplane verhüllt.
 
Diese Tafel stellt eine Ahnentafel der früheren Besitzer des Jussopow Palastes dar. Neben dieser findet man in einem langen Flur sämtliche Familienportraits.

Impression von Stockholm
4. Sehnsuchtsort

Stockholm

Länderflagge von Stockholm

Schwedens Hauptstadt Stockholm ist die größte Stadt Skandinaviens und umfasst 14 Inseln eines großen Archipels in der Ostsee, die durch mehr als 50 Brücken verbunden sind. Die Innenstadt weist unzählige Alleen und historische Plätze auf. Die Altstadt im Stadtteil Gamla stan vermittelt heute noch eine Atmosphäre des 13. Jahrhunderts und zieht die meisten Besucher an. Diese können durch die mittelalterlichen Gassen flanieren - die schmalste darunter ist die nur 90 Zentimeter breite Mårten Trotzig Gränd. Nicht weit entfernt von Gamla stan befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die Sankt Nikolai kyrka, das königliche Schloss und auch das Nobel-Museum.

 
Ostsee Tour mit AIDAsol zur Sonnenwende Toller Blick von Skeppsholmen auf den perfekten Liegeplatz
 
Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. Es ist kurz nach 4 Uhr morgens und der Ausblick einfach nur traumhaft schön.
 
Traumhafter Sonnenaufgang an Bord von AIDAprima im Stockholmer Schärengarten.
 
Abendlicher Blick auf die Stadt und Gröna Lund, dem Vergnügungspark in Stockholm auf der Halbinsel Djurgården. Dort gibt es nicht nur Fahrgeschäfte, sondern auch Theater und Bühnen für Auftritte.
AIDAbella
 
Bummel durch Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm mit ihren kleinen, verwinkelten Gässchen. Der zentrale Punkt ist der Stortorget. Die bunte Häuserfassade ist ein beliebtes Postkartenmotiv.
 
Die königliche Garden bei der Wachablösung vor dem Stockholmer Schloss. Auch Salutschüsse werden bei der traditionellen Touristenattraktion abgegeben.
 
Na, wer spickt denn hier durch eine kleine Gasse im Stadtteil Östermalm in Stockholm? Es ist AIDAsol.
 
Die Ablösung der Palastwache findet täglich vor dem Stockholmer Schloss statt. Dann marschieren die neuen Wachtruppen in historischen Uniformen auf und zelebrieren die Wachablösung.
 
Die Fläche von Schwedens Hauptstadt besteht zu 30% aus Wasser. 53 Brücken verbinden die 14 Inseln, über die sich Stockholm erstreckt. Kein Wunder, dass die Stadt als Venedig des Nordens bezeichnet wird.
 
Ostsee Tour mit AIDAsol Immer wieder toller Orte in den Altstadt nahe dem Gerichtsgebäude
 
Schweden 🇸🇪 Urlaub bei Onkel Wolf am Dunker See in der Nähe von Malmköping
 
Hier kann man das auf seiner Jungfernfahrt 1628 gesunkene Kriegsschiff Vasa bewundern.
Stockholm

Impression von Visby
5. Sehnsuchtsort

Visby

Länderflagge von Visby

Die schwedische Stadt Visby befindet sich auf der Ostseeinsel Gotland. Bekannt ist hier vor allem die mittelalterliche Ringmauer, die den gesamten Stadtteil umgibt und die beste bewahrte Stadtmauer Nordeuropas ist. Im ganzjährig geöffneten botanischen Garten sind einige Pflanzen zu finden, die sonst nur in wärmerem Klima gedeihen. Hierzu zählen Maulbeeren, Feigen, Walnussbäume und Tulpenbäume. Ein besonderes Spektakel der Stadt ist die Mittelalterwoche im August, die Attraktionen wie Ritterturniere und Mittelaltermärkte bereithält.

 
Zu Besuch im Freizeitpark von Pippi Langstrumpf in Visby...
 
Gotland ist im Sommer ein wahrer Touristenmagnet. Sowohl für die Schweden, von denen viele hier ihre Sommerhäuser haben als auch für alle anderen Urlauber. Hier fühlt man sich wie auf Büllerbü.
Traume
 
Visby besitzt eine wunderschöne, mittelalterliche Stadtmauer. Schlendert man an dieser entlang, hat man einen wunderbaren Blick auf die Ostsee
 
Bei diesem Foto hätte man auf den ersten Blick wohl nicht an Schweden gedacht!?! Tatsächlich hat man in den Sommermonaten auf der Insel Gotland, wie hier auf Visby, das Feeling im Süden zu sein.
 
Morgens um 7 war die Welt noch in Ordnung, aber dann ... die Ostseewellen schlugen leider zu hoch zum Tendern 😥
Visby
 
So oder so ähnlich sehen typische Jugendherbergen auf Gotland aus. Viele dieser Unterkünfte sind sehr idyllisch mitten auf der Insel gelegen, sodass man von dort aus die ganze Insel erkunden kann.
Traume
 
Visby ist die Hauptstadt Gotlands - Schwedens größter Insel. Sie zählt aufgrund ihres historischen Stadtkerns zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Impression von Kopenhagen
6. Sehnsuchtsort

Kopenhagen

Länderflagge von Kopenhagen

Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen ist eine der bedeutendsten Metropolen Nordeuropas. Die Stadt bietet Besuchern eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist die "Kleine Meerjungfrau", die auf einem Märchen-Charakter von Hans-Christian Andersen basiert. Ebenfalls sehenswert ist die Freistadt Christiania, eine alternative Wohnsiedlung, die so in keinem anderen europäischen Land existiert.

 
Dieser Moment, wenn du durch Kopenhagen läufst und plötzlich vor einer Windmühle stehst, die jedem niederländischen Postkartenidyll Konkurrenz macht.
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara im April. Kalt aber eine ganz besondere Stimmung Hier die alte Börse im Zentrum, die bis 1974 in Betrieb war.
 
Wenn man aus nördlicher Richtung nach Kopenhagen fährt, passiert man Schloss Kronborg, auch "Hamletschloss" genannt.
 
Auf der Südskandinavien&Danzig Route. In Kopenhagen gab es viel zu entdecken deswegen haben wir uns dort für einen hop in hop of Bus entschieden welcher uns in den wunderschönen Nyhavn gebracht hat.
 
Mit dem Sightseeingboot durch die Kanäle ~ immer wieder gerne!
Kopenhagen
 
An den vielen Brücken im Stadtteil Nyhavn sind zahlreiche Liebes-Schlösser angebracht. Dieses Stadtviertel ist übrigens durch die Kneipenszene sowohl bei den Dänen als auch bei Touristen sehr beliebt.
 
Die Wachablösung vor dem Schloss Amalienborg, die jeden Tag um 12 Uhr stattfindet, muss man einfach mal gesehen haben. Das Schloss befindet sich noch heute im Besitz der dänischen Königsfamilie.
 
Ja, auch das ist eine kleine Meerjungfrau in Kopenhagen 🤭 Neben einem der alten Lagerhäuser im Hafen, hat Professor Bjørn Nørgaard die Skulpturengruppe 'The Genetically Modified Paradise' gegründet.
Kopenhagen
 
Mit AIDA Bella in Dänemark 🇩🇰, hier in Kopenhagen im Oktober 2018
 
Eine echte dänische Waffel mit Erdbeersoße und Sahne darf man sich in Kopenhagen auf keinen Fall entgehen lassen.
 
Nyhavn - bunte Häuserreihen und viele kleine Restaurants. Auf jeden Fall einen Besuch wert!
 
Schloss Amalienborg liegt sehr zentral in Kopenhagen und ist fußläufig erreichbar.

Impression von Göteborg
7. Sehnsuchtsort

Göteborg

Länderflagge von Göteborg

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens nach Stockholm. Der Hafen, der im Westen liegenden Stadt, ist der Größte in Schweden und bietet viel Platz für Attraktionen wie begehbare historische Schiffe. In der sogenannten Fischkirche erwartet Besucher ein Fischmarkt und im Kunstmuseum Werke vieler europäischer Künstler. Die Universitätsstadt Göteborg ist mittlerweile aufgrund seiner süßen Cafés, Vintage-Läden und seines Street Foods sehr modern und hip.

 
vor dem Kunstmuseum auf dem Götaplatsen schaut Poseidon, was auf dem Kungsportsavenyen so passiert
Göteborg
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara In Götburg wieder zu Fuß unterwegs. Hier die massive Festung Skansen Kronan
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara In Götburg wieder zu Fuß unterwegs. Hier die massive Festung Skansen Kronan
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara In Götburg wieder zu Fuß unterwegs. Hier der Blick von der Festung Skansen auf die Masthugget Kirche
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara im April. Kalt aber eine ganz besondere Stimmung. Hier der Blick vom Schiff. Wir lagen direkt in der Stadt.
 
Schwedische Flaggen am Ufer des Göta-Flusses. Die grüne Großstadt wirkte auf mich sehr relaxed, aber das ist wohl typisch für Schweden.
 
Den botaniska trädgård im Ortsteil Änggården des Stadtbezirks Majorna-Linné in Göteborg zu besuchen, hat uns Kapitän Prem Kurc empfohlen ~ wir haben es getan und nicht bereut.
Göteborg
 
Es muss nicht Kanada sein, um einmal komplett der Zivilisation zu entfliehen. Einfach die Angel auswerfen und schön aufpassen, dass das Kanu gesichert ist.
 
Das Inselhopping zwischen den Schären rund um Göteborg sollte man sich bei einem Besuch der schwedischen Hafenstadt auf keinen Fall entgehen lassen.
 
und mittendrin parkt die kleine AIDAcara 💙❤️💛💚
Göteborg
 
AIDAluna im Hafen von Göteborg am frühen Abend. Leinen los hieß es erst am nächsten Tag wieder.
 
Hidden treasure in einer Göteborger Seitenstraße.. leeecker!

Impression von Oslo
8. Sehnsuchtsort

Oslo

Länderflagge von Oslo

Die Hauptstadt Norwegens, Oslo, liegt an der Südküste des Landes am Ende des Oslofjords. Neben der beeindruckenden Natur rund um den Fjord bietet die größte Stadt des Landes auch einige Sehenswürdigkeiten. Neben dem Rathaus, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird, gibt es auch das Nobel Friedenszentrum, die Festung Akershus und zahlreiche Museen. Sportlich geht es auf der Skisprunganlage Holmenkollbakken oberhalb der Stadt zu. Hier finden regelmäßig auch internationale Skispringen statt.

 
Der Oslofjord bei bestem Licht. Mystisch, romantisch, beeindruckend, verträumt. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
seit April 2008 ist das Neue Opernhaus die Spielstätte der Norwegischen Oper in Oslo
Oslo
 
in Oslo einfach mal in eine ICE-Bar gehen und einen eisgekühlten Shot genießen
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara In Oslo mit der Straßenbahn zum Vigelandspark. Bei tollem Wetter wohl ein Traum.
 
Das alte Hafenviertel Tjuvholmen wurde in den vergangenen Jahren tiefgreifend umgebaut und ist heute ein moderner Stadtteil Oslos mit Bürogebäuden, schicken Apartments und vielen Bars und Restaurants
 
Der Ausblick vom Deck des Kreuzfahrtschiffs aufs Akerhus in Oslo im Sommer.
 
Nordostsee-Kanal Tour mit AIDAcara Kalt im April aber eine ganz ganz besondere Stimmung im Olso Fjord
 
Wer einmal durch die Fjorde Norwegens mit dem Schiff gefahren ist, wird es lieben. Das Grün der vorbeiziehenden Landschaft und das Blau des Meeres ist einfach nur entpsannend.
 
~ Reservierung erforderlich ~ Dyna Fyr ist ein ehemaliges Leuchtfeuer am Ende des Oslofjordes. Seit 1992 exklusives Restaurant mit Shuttleservice für 20-40 Pers, von Ostern bis Weihnachten geöffnet
Indre Oslofjord
 
Ich liebe Möwen. Sie sind ein tolles Fotomotiv und gehören zum Urlaub einfach dazu.
 
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht, ist stets auf Wanderschaft bedacht ... Herr Meister und Frau Meisterin, laßt mich in Frieden weiter ziehn und wandern.
 
1
Aufnahme aus dem wunderschönen Frognerpark in Oslo .... schon ein paar Tage her ; im September 2012 mit AIDA Blu

Impression von Bremerhaven
9. Sehnsuchtsort

Bremerhaven

Länderflagge von Bremerhaven

Bremerhaven liegt am Westrand des Elbe-Weser-Dreiecks bei der Mündung der Weser in die Nordsee. Als Start- und Zielhafen für Kreuzfahrten im Nord- und Ostseeraum verfügt die Stadt über ein modernes und leistungsfähiges Terminal. Es handelt sich um die Columbuskaje, die geschichtlich als wichtigster Auswandererhafen des Kontinents bekannt ist. Natürlich ist die Wirtschaft Bremerhavens eng mit seinem Hafen verbunden, doch durch Einrichtung wie das Deutsche Schifffahrtsmuseum oder das Klimahaus Bremerhaven etabliert sich auch der Tourismus als wirtschaftliches Standbein.

 
Auch wenn das Schiff kein Neubau ist, war meine erste Schiffstaufe an Bord der VascodaGama ein besonderes Erlebnis. Die Atmosphäre an Taufabenden lässt sich nur schwer in Worte fassen.
 
Atlantic Hotel in Bremerhaven. Danach ging es an Bord auf die wunderschöne Mein Schiff 5 :)
Bremerhaven

Rauszoomen