Mittelmeer mit Valencia I

Impression von Mein Schiff 2
7 Nächte

Mein Schiff 2

Reisebeginn: Montag, 14.09.2020
Reiseende: Montag, 21.09.2020

Zielgebiet: Mittelmeer

Impressionen von Bord

 
Blick aus der Diamant Bar der Mein Schiff 2 in das Esszimmer Lieblingsgerichte im Heck des Schiffes auf Deck 5.
 
Besonders der 25 Meter Pool ist das Highlight der Mein Schiff 2
 
Das "Esszimmer" befindet sich auf Mein Schiff 2 hinten am Deck im Diamanten.
 
Diesen wunderschönen Sonnenuntergang haben wir an unserem letzten Abend an Bord genießen können.
 
Ein Ausblick von der Mein Schiff 2, irgendwo auf dem offenen Meer. Nach rauhem Wetter ist noch ein Rest vom Abendlicht zu sehen.
Nordsee
 
Der 25m Pool an Bord der Mein Schiff 2 lädt nicht nur zum plantschen ein - hier können richtig Bahnen geschwommen werden.
 
IN der LUMAS Bar an Bord der Mein Schiff 2 kann man nicht nur gesellig sitzen, sondern auch jede Menge Kunst betrachten und käuflich erwerben.
 
Mein Schiff 2 wird auch „das Designerschiff“ genannt - eines der vielen Beispiele dafür liefert das Tag & Nacht Bistro.
 
Das Pooldeck der Mein Schiff 2 wunderschön beleuchtet in der Nacht.
 
Am ersten Seetag unserer Reise genoss ich einen leckeren Cocktail mit einer beeindruckenden Sicht auf den Sonnenuntergang.
 
Wer sich an Bord umsieht, findet überall hübsche Details wie diesen bunten Mitreisenden.
An Deck
 
Das X - Panoramadeck gehört zu den exklusiven Bereichen für Suiten Gäste. Ihr findet das Panoramadeck am Heck des Schiffes auf Deck 6. Zu jeder Zeit ist dort wirklich viel Platz zum ausspannen!
Las Palmas De Gran Canaria
Impression von Palma (Mallorca)
1. Sehnsuchtsort

Palma (Mallorca)

Länderflagge von Palma (Mallorca)

Die berühmte Hauptstadt der spanischen Insel Mallorca, Palma de Mallorca, ist keineswegs nur mit dem Ballermann 6 gleichzusetzen. An zahlreichen anderen Stränden können Touristen abseits der Partymeile schön entspannen oder aber die Kultur der Altstadt entdecken. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind die Burganlage "Castell de Bellver" und die gotische Kathedrale La Seu. Das Zentrum der Stadt bildet der Plaça Major, von dem aus man durch kleine Gassen schlendern und die zahlreichen Geschäfte entdecken kann.

 
Die Zeit reicht noch für ein letztes Bild und dann geht es auf's Schiff und es heißt "Leinen los"!
 
Bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. fanden Phönizier und Römer in dieser naturbelassenen Umgebung die idealen Gewässer, um wertvolles Meersalz zu gewinnen.
 
Manchmal muss man nur an der falschen Bushaltestelle aussteigen, um mehr von einer Stadt zu sehen.
 
Wunderschöne Ferien-Finca auf Mallorca, in der wir eine tolle Woche verbringen durften.
 
Am Fuße der Altstadt von Palma liegt die prächtige Kathedrale.
 
Erst konnten wir uns nicht entscheiden was wir nehmen sollen.. Die Kellnerin bat uns an was zusammen zustellen. Und das kam dabei heraus. Leckere Tapas&Pommes, die am Meer noch besser schmecken!
 
Mallorca kann auch ruhig. Hier im Städtchen Felantix in den "Bergen"
Felantix
 
Einer unserer Lieblingsstrände auf Mallorca. Son Moll, in der Nähe von Cala Ratjada.
Son Moll
 
Morgens ein Spaziergang in der Stadt, Nachmittags Faulenzen am Strand.. Ein perfekter Tag in Spanien!
 
Artà ist eine Gemeinde im Nordosten auf der spanischen Baleareninsel Mallorca in der Nähe von Capdepera und Cala Ratjada. Wir haben uns die mittelalterliche Burg und die Korbflechterei angeschaut.
Artà
 
Morgens ein Spaziergang in der Stadt, Nachmittags Faulenzen am Strand.. Ein perfekter Tag in Spanien!
 
Das blaue Wasser des Meeres und das satte Grün der Pflanzen ist einfach eine Augenweide. Zudem ist auf dem Holzweg zu sein nicht immer das schlechteste, besonders wenn er ans Meer führt ...

Impression von Civitavecchia
2. Sehnsuchtsort

Civitavecchia

Länderflagge von Civitavecchia

Der schöne Ort Civitavecchia liegt an der italienischen Westküste und nur 60 Kilometer von Rom entfernt, was seinen Hafen besonders wichtig für den Kreuzfahrtverkehr macht, denn von hier aus können Gäste in kurzer Zeit per Shuttle oder Zug in die italienische Hauptstadt gelangen. Doch Civitavecchia hat selbst einiges zu bieten, unter anderem das Wahrzeichen der Stadt: Die Festung Forte Michelangelo, welche direkt am Hafen liegt.

 
Wenn man von Civitavecchia nach Rom will kann man an einen schönen Hafen vorbeilaufen.
 
Fast jeden treibt es bei einem Anlegen in Civitavecchia nach Rom - wer den weiten Weg nicht auf sich nehmen möchte, kann stattdessen auch einen entspannten Tag in der Hafenstadt selbst verbringen.
 
Rom hatten wir schon mehrmals gesehen, also blieben wir mal im Hafenort
 
Civitavecchia ist der Ausgangshafen für einen Rom Besuch. Der Bahnhof ist fußläufig zu erreichen und nach einer Fahrzeit mit der Bahn von ca. einer Stunde ist man in der Hauptstadt Italiens.
 
Civitavecchia ist zwar klein, hat jedoch eine super schöne Promenade die von Palmen gesäumt ist. Hier in der Sonne entlang zu schlendern und den Ausblick aufs Meer zu genießen ist herrlich.
Civitavecchia
 
Vom Bahnhof Civitavecchia kommt man in circa. 40 Minuten mit dem Zug nach Rom. Steigt in Roma S. Pietro aus, von da aus seid ihr zu Fuß in 5 Minuten beim Petersdom!
Civitavecchia
 
Civitavecchia hat eine wunderschöne Promenade, an der man am Meer entlang laufen kann. Gerade abends, wenn die Sonne durch die Palmen scheint ein toller Moment.
 
Anstatt nach Rom zu fahren, wo es schon mal sehr hektisch zugehen kann, entschieden wir uns für einen entspannten Tag in Civitavecchia. Es gibt dort sehr schöne & ruhige Strände. Ein perfekter Tag!
 
Sonnenaufgang über Civitavecchia. Dafür lohnt es sich immer früh aufzustehen. Sehr mystisch und einfach wunderschön.
 
Diesen tollen Blick durften wir genießen als wir aus Rom abends zurück zum Schiff in Civitavecchia gekommen sind ????
 
Wenn man mal nicht ins aufregende Rom möchte, dann kann man auch in Civitavecchia verweilen. So wie auf unserer Kreuzfahrt, blieben wir den Tag über dort. Wir haben den Tag als Badetag genutzt
 
Rom hatten wir schon mehrmals gesehen, also blieben wir mal im Hafenort. Auch sehr sehenswert

Impression von La Spezia
3. Sehnsuchtsort

La Spezia

Länderflagge von La Spezia

Die Industrie- und Hafenstadt La Spezia liegt im Norden Italiens auf einem engen Landstreifen am Ligurischen Meer. Der Golf von La Spezia zählt zu den schönsten und außergewöhnlichsten Küstenabschnitten des Landes. Die herrlichen Klippen und das kristallklare Wasser des Meeres begeistern zahlreiche Reisende. Die Stadt selbst bietet eine große Bandbreite an historischen Gebäuden sowie einigen Museen. Das Castello San Giorgio ist die ehemalige Verteidigungsfestung der Republik Genua und liegt auf der städtischen Anhöhe oberhalb der Altstadt.

 
Vom Hafen von La Spezia ging es per Zodiac in die Cinque Terre nach Porto Venere
Porto Venere
 
Ein Besuch der Cinque Terre ist auf jeden Fall lohnenswert. Die bunten Häuser, die steilen Straßen und die engen Gassen laden zum schlendern ein. Nehmt euch die Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang!
Monterosso
 
Der Stadtblick ändert sich stetig. Man muss nur die anderen Treppenaufgänge in die oberen Wohnviertel nutzen.
 
Entlang der Promenade kommt man sehr schnell in das Zentrum der Stadt
 
5 Nachbargemeinden an der schroffen italienischen Riviera. Die jahrhundertealten Küstendörfer sind bekannt für ihre bunten Häuser und die terrassenförmig an den Steilhängen angelegten Weinberge.
Cinque Terre
 
Hättet ihr gedacht, dass dieses Foto in der italienischen Hafenstadt La Spezia entstanden ist? Palmen so weit das Auge reicht! Tipp: die Promenade ist direkt fußläufig vom Hafen zu erreichen!
 
Wunderschöne, mit Palmen gesäumte Strandpromenade in La Spezia - Italien.
La Spezia
 
La Spezia hat viele Grünflächen. Die schöne Blumen musste ich einfach fotographieren.
 
Wir konnten von AIDAnova aus zuschauen wie diese 2 anderen, wunderschönen, Schiffe ablegten und auf Große Fahrt gingen. Danach machten wir uns ebenfalls auf den Weg!
 
Auf dem Weg nach Vernazza konnte ich einen Blick nach Riomaggiore erhaschen. By The Way gibt es immer noch Häuser entlang der Cinque Terre, die kein Strom und Wasser haben!
Riomaggiore
 
In Monterosso hatte ich circa eine Stunde, um das Dörfchen zu erkunden. Über einen steinigen Weg bin ich zu diesem Foto Spot gekommen, von dem aus ich einen tollen Überblick über das Dorf hatte.
Monterosso
 
Ein paar ruhige Minuten mit einer klasse Aussicht am genießen.
Cinque Terre

Impression von Cannes
4. Sehnsuchtsort

Cannes

Länderflagge von Cannes

Cannes, einer der exklusivsten Seebadeorte an der Französischen Riviera, zeichnet sich durch viele Strände, glamouröse Yachten und zahllose Designer-Boutiquen aus. Bekannt ist die Hafenstadt im Süden Frankreichs vor allem durch die jährlich stattfindenden Internationalen Filmfestspiele. Auf der Flaniermeile Boulevard de la Croisette wechseln sich Shops, Restaurants und Bars ab. Von der Altstadt Le Suquet aus kann man einen weiten Blick über die Bucht von Cannes genießen.

 
In Cannes finden übrigens die weltbekannten Filmfestspiele statt. Vielleicht hing an dieser Säule auch schon ein Plakat?!?
 
Das Carlton International Hotel ist ein sehr imposantes Gebäude, eingerahmt von Palmen im Herzen der Stadt.
 
Wer wirklich frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel probieren und kaufen möchte, sollte unbedingt mal den March Forville besuchen!
 
Das Le Murs Peints - Cinéma Cannes mit seiner schönen Fassade auf der einige Filmmotive dargestellt sind.
 
Der kleine Yachthafen in Cannes. Perfekt um das französische Flair einzufangen.
 
Das ist wirklich eines meiner Lieblingsbilder aus Cannes. Der Blick auf den Strand, die Küste und die vielen kleinen Boote und Yachten im Hafen liegend, zwischen den großen Kreuzfahrtschiffen.
Cannes
 
Einfach loslaufen und schauen wo man raus kommt: so kann man bestens Cannes zu Fuß erkunden.
 
Der Klassiker, wenn man an der Promenade in Cannes entlang geht. Ihr könnt einen Sportwagen hinter dem anderen anschauen. Beeindruckend, wenn man mal errechnet, wie viel Geld auf der Straße steht.
Cannes
 
Cannes ist ein klassischer Tender Hafen. Angekommen an Land kann man fußläufig die komplette Promenade entlang gehen, an dem sich auf die luxuriösen Hotels wie das Ritz Carlton befinden.
Hotel Carlton Interkontinental
 
Ausgestattet mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen kann man es sich unter der Sonne Südfrankreichs besonders gutgehen lassen.
 
In Cannes gibt es viele kleines Gassen und tolle Aussichtspunkte!
 
wer hätte schon gedacht, dass sich hinter diesem interessanten Gebäude schlicht und einfach der Busbahnhof von Cannes verbirgt...
Cannes

Impression von Valencia
5. Sehnsuchtsort

Valencia

Länderflagge von Valencia

Die Hafenstadt Valencia liegt an der Südostküste Spaniens, an der Mündung des Turia in das Mittelmeer. Zu den drei wesentlichen Attraktionen Valencias gehören die historische Altstadt, moderne Museen und schöne Strände, die Besucher zum Verweilen einladen. Im Nordwesten des Zentrums führt die Avinguda María Cristina zur Placa del Mercat. Hier befindet sich der Mercat Central, eine der schönsten Markthallen des Landes im Jugendstil. Wenige Straßen östlich der Markthalle ist der sechseckige Turm der Kirche Santa Catalina zu finden.

 
Durch meinen Rundgang in Valencia bin ich irgendwann auf die Stierkampfarena gestoßen. Sowas habe ich zuvor noch nie vom nahen gesehen. Ich stehe eher kritisch zum Thema Stierkampf.
 
Santa Catalina ist eine römisch-katholische Kirche im gotischen Stil. Von oben hat man eine fantastische Aussicht.
 
Die Assut de l'Or-Brücke ist eine weiße Schrägseilbrücke in der Stadt der Künste und Wissenschaften, natürlich entworfen von Santiago Calatrava und im Dezember 2008 fertiggestellt.
Ciutat de les Arts i les Ciències
 
Das Stadtor wurde im 15. Jahrhundert als Teil der Stadtmauer von Valenica errichtet.
 
Dies ist das Eingangstor zur Altstadt von Valencia. Besonders schön sind die Türme dieser Stadtbefestigung zu beobachten in ihrer sechseckigen Form aus dem 14. Jhd.
 
Am Strand von Valencia hatte sich jemand mit dieser Sandburg besonders viel Mühe gegeben.
 
Was für eine Aussicht im Hafen von Valencia von der AIDAsol aus :)
 
Auf diesem Bild sieht man die architektonisch-schöne Innenstadt von Valencia.
Valencia
 
Bezaubernder Hafen. Bei sonnigem Wetter laufen hier viele Menschen.
 
In der Altstadt angekommen sieht man überall wunderschöne Gebäude mit vielen kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants.
 
Das Opernhaus fällt durch seine ungewöhnlich geschwungene Bauform auf. Es handelt sich vom umbauten Volumen her um das größte Opernhaus der Welt.
 
In der Markthalle findet man alle spanischen Spezialitäten. Ein Glas Sangria ist ein Muss.

Rauszoomen