Mediterrane Schätze ab Barcelona

Impression von AIDAnova
7 Nächte

AIDAnova

Reisebeginn: Freitag, 11.09.2020
Reiseende: Freitag, 18.09.2020

Zielgebiet: Mittelmeer, westlich

Deine Mittelmeer-Reise beginnt und endet im sonnigen Barcelona, wo dich bereits zahlreiche Sehenswürdigkeiten erwarten - etwa die berühmte Kirche Sagrada Familia oder der Parc Güell mit seinen bunten Mosaiken. Auf Mallorca warten Wellen, Strand und alte Gassen auf dich. Danach geht es weiter ins italienische La Spezia. Diese alte Hafenstadt kann man auf einem Rundgang kennenlernen. Am nächsten Tag folgt Civitavecchia. Erkunde hier die Festung Forte Michelangelo oder besuche das etwa eine Stunde entfernte Rom. Natürlich bleibt genug Zeit, um auch die Vorzüge an Bord zu genießen, etwa die vielfältigen Restaurants oder den Pool-Bereich. In Marseille lohnt sich der Besuch des Alten Hafens oder des Château d’If, einer alten Festung vor der Stadt.

Impressionen von Bord

 
Und jetzt Alle: "Das ist das Brauhaus auf uns´rer AIDA, da wo das Leben noch lebenswert ist..."
Brauhaus
 
Mein absolutes Lieblingsrestaurant auf der AIDAnova ist der Teppanyaki Asia Grill. Nicht nur das Essen, sondern auch die Showeinlagen der Köche begeistern Groß und Klein.
 
An Bord schlemmen....kein Problem bei der kulinarischen Vielfalt. Genuss pur
 
Vom Kreuzfahrtschiff kann man auf ganz Palma de Mallorca schauen. Auch die Kathedrale ist zu erkennen.
 
Die Heckaussicht an einem Seetag ist immer wieder toll. Da gibt es immer wieder tolle Fotos.
 
So sah es aus, bevor die ersten Gäste an Bord kamen. Hier wird am Heck die Lanaibar hergerichtet. Die Arbeiten haben Tag und Nacht stattgefunden, damit die ersten Gäste einen perfekten Start hatten.
 
Aida Nova im Hafen von Funchal auf Madeira - ein tolles Schiff!!
Madeira
 
Bei schönem Wetter kann hier gemütlich draußen speisen oder einen Drink genießen.
 
Ein Anblick vom dem man einfach nicht genug bekommen kann....
Nordatlantik
 
Wahnsinn wie groß das Schiff AIDAnova einfach ist. Wir hatten das Glück in der 17. Etage ein Zimmer bekommen zu haben. Der Weg zum Pool war daher sehr kurz.
 
Hier sehen wir die schöne Raumgestaltung im Asia-Bereich der AIDAnova.
AIDAnova
 
Eines der zahlreichen Highlights für alle Generationen auf AIDAnova: der Klettergarten über dem Activity Deck Four Elements. Ganz nebenbei noch mit fantastischer Aussicht über Heckwelle und Ozean!
Impression von Barcelona
1. Sehnsuchtsort

Barcelona

Länderflagge von Barcelona

Der Hafen von Barcelona südlich des historischen Stadtkerns gehört zu den größten Häfen Europas und des Mittelmeeres. Er ist in drei Bereiche unterteilt: Am Port Franc de Barcelona verkehren die Kreuzfahrtschiffe, dort gibt es sieben Terminals. Auf Touristen, die im barcelonischen Hafen an Land gehen, wartet das moderne Freizeit- und Einkaufszentrum Maremagnum, das über Diskotheken, Boutiquen, Kinos und ein großes Aquarium verfügt. Zu den bekanntesten Bauwerken Barcelonas zählt die bis heute unvollendete Kirche Sagrada Família, deren Bau bereits 1882 begann.

 
Der Schatten unter dem Baum war ein schöner Platz, um sich ein bisschen abzukühlen.,
 
Gegenüber, also im Rücken vom Fotografen gibt es eine absolut leckere Tapas Bar....
 
Die Promande in Barcelona lädt zum Verweilen, Sonnen und Spazieren ein.
 
Vom Berg Montjuïc hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Es wirkt so, als wäre die Stadt unendlich groß!
Barcelona
 
Das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau oder kurz Hospital de Sant Pau ist ein Klinikkomplex im katalanischen Jugendstil (Modernisme) in Barcelona. Ist wirklich sehenswert...
 
Ein Städte-Trip nach Barcelona lohnt sich einfach immer! Tipp: Auch mal fernab der Touristenmassen in die kleinen Gässchen der Stadtviertel gehen.
 
Ein kleiner Geheimtipp in Barcelona nicht weit entfernt von der La Rambla entfernt. Sehr gemütlich und sehr einheimisch fühlte es sich dort an.
 
Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Barcelona ist die Sagrada Familia. 2026 soll die Kirche fertig sein, zum 100. Todestag von Gaudí.
 
Ein Sangria darf natürlich beim Landgang in Barcelona nicht fehlen. ;)
 
Bei einem Trip nach Barcelona darf natürlich ein Abstecher beim Hard Rock Café nicht fehlen. Dieses liegt sehr zentral am Plaça de Catalunya, von wo es noch viele weitere Shopping-Möglichkeiten gibt.
 
Cascada Monumental - zu finden im Zitadellenpark von Barcelona
 
Auf rund 2600 qm präsentieren sich in der Markthalle de Sant Josep eine riesige, kulinarische Auswahl frischer Produkte, Kräuter, Öle, Snacks etc. Die Versuchung ist groß und Widerstand ist zwecklos.
La Rambla

Impression von Palma (Mallorca)
2. Sehnsuchtsort

Palma (Mallorca)

Länderflagge von Palma (Mallorca)

Die berühmte Hauptstadt der spanischen Insel Mallorca, Palma de Mallorca, ist keineswegs nur mit dem Ballermann 6 gleichzusetzen. An zahlreichen anderen Stränden können Touristen abseits der Partymeile schön entspannen oder aber die Kultur der Altstadt entdecken. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind die Burganlage "Castell de Bellver" und die gotische Kathedrale La Seu. Das Zentrum der Stadt bildet der Plaça Major, von dem aus man durch kleine Gassen schlendern und die zahlreichen Geschäfte entdecken kann.

 
Für mich der schönste Strand Europas, Wenn man auf Mallorca dann hier....
 
Im Nord-Osten der Insel gelangen ca. 3km östlich von Cala Ratjada. Hier ist es im Hochsommer auch noch recht leer.
 
Und das sind Sonnenauf -und Untergänge auf Reisen! Jeden Tag anders. Und mit den Farben tauchen Sie das Land in was ganz besonderes ein! Es gibt schlechtere Starts in einen Tag! ;-)
 
Ein sehr schöner Park ist vor der Kathedrale La Seu angelegt.
 
Die Kathedrale La Seu ist das Wahrzeichen der spanischen Hafenstadt Palma.
 
Die Norwegian Epic der Reederei NCL legt im Hafen von Palma de Mallorca an.
 
Einer der vielen Küsten von Mallorca. Hier im Osten der Insel.
 
An Mallorcas Ostküste gibt es kleines Naturschutzgebiet, das zahlreiche Highlights beheimatet. Man kann es erwandern: Von der Cala Romantica zur Cala Vaques, immer der Küste entlang.
Cala Romantica (Mallorca)
 
Es gibt nichts schöneres als die ersten Sonnenstrahlen bei einem morgendlichem schwimmen im Meer zu genießen.
 
Sehr bekannter Durchbruch an der Westküste bei dem Herrenhaus Son Marroig zwischen Sóller und Valldemossa. Wunderschöner Küstenabschnitt
 
Nach der Besichtigung der Kathedrale haben wir uns auf diesem Platz davor ausgeruht. Das große Wasserbecken ist ebenso sehenwert. Mit Blick über den kleinen Hafen und die Wasserfontainen.
 
ein toller Sonnenuntergang im Hafen von Mallorca nach einer schönen Bootsfahrt mit einem Katamaran ⛵️

Impression von La Spezia
3. Sehnsuchtsort

La Spezia

Länderflagge von La Spezia

Die Industrie- und Hafenstadt La Spezia liegt im Norden Italiens auf einem engen Landstreifen am Ligurischen Meer. Der Golf von La Spezia zählt zu den schönsten und außergewöhnlichsten Küstenabschnitten des Landes. Die herrlichen Klippen und das kristallklare Wasser des Meeres begeistern zahlreiche Reisende. Die Stadt selbst bietet eine große Bandbreite an historischen Gebäuden sowie einigen Museen. Das Castello San Giorgio ist die ehemalige Verteidigungsfestung der Republik Genua und liegt auf der städtischen Anhöhe oberhalb der Altstadt.

 
Wunderschöne, mit Palmen gesäumte Strandpromenade in La Spezia - Italien.
La Spezia
 
Ein Besuch der Cinque Terre ist auf jeden Fall lohnenswert. Die bunten Häuser, die steilen Straßen und die engen Gassen laden zum schlendern ein. Nehmt euch die Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang!
Monterosso
 
Um einen Blick über die Stadt werfen zu können, kann man die innerstädtischen Treppen in die oberen Wohnlagen nutzen. Der Aufstieg ist zwar anstrengend, aber die Aussicht lohnt sich.
 
5 Nachbargemeinden an der schroffen italienischen Riviera. Die jahrhundertealten Küstendörfer sind bekannt für ihre bunten Häuser und die terrassenförmig an den Steilhängen angelegten Weinberge.
Cinque Terre
 
In Monterosso hatte ich circa eine Stunde, um das Dörfchen zu erkunden. Über einen steinigen Weg bin ich zu diesem Foto Spot gekommen, von dem aus ich einen tollen Überblick über das Dorf hatte.
Monterosso
 
Hättet ihr gedacht, dass dieses Foto in der italienischen Hafenstadt La Spezia entstanden ist? Palmen so weit das Auge reicht! Tipp: die Promenade ist direkt fußläufig vom Hafen zu erreichen!
 
Vom Hafen von La Spezia ging es per Zodiac in die Cinque Terre nach Porto Venere
Porto Venere
 
Ich freue mich jetzt schon darauf, diesen Ort nochmal zu besuchen ❤️
 
Ein tolles Bild bietet auch die Küste der Cinque Terre, die eingebettet ist in die atemberaubenden Steinküsten
Cinque Terre
 
5 Nachbargemeinden an der schroffen italienischen Riviera.
Cinque Terre
 
Von La Spezia aus ist Porto Venere der erste Ort der Cinque Terre. Ihr könnt sowohl mit der Fähre als auch über Land dort hingelangen.
Porto Venere
 
Entlang der Promenade kommt man sehr schnell in das Zentrum der Stadt

Impression von Civitavecchia
4. Sehnsuchtsort

Civitavecchia

Länderflagge von Civitavecchia

Der schöne Ort Civitavecchia liegt an der italienischen Westküste und nur 60 Kilometer von Rom entfernt, was seinen Hafen besonders wichtig für den Kreuzfahrtverkehr macht, denn von hier aus können Gäste in kurzer Zeit per Shuttle oder Zug in die italienische Hauptstadt gelangen. Doch Civitavecchia hat selbst einiges zu bieten, unter anderem das Wahrzeichen der Stadt: Die Festung Forte Michelangelo, welche direkt am Hafen liegt.

 
Civitavecchia ist zwar klein, hat jedoch eine super schöne Promenade die von Palmen gesäumt ist. Hier in der Sonne entlang zu schlendern und den Ausblick aufs Meer zu genießen ist herrlich.
Civitavecchia
 
Diesen traumhaften Blick aufs Mittelmeer hat man, wenn man am Strand von Civitavecchia entlang schlendert.
Civitavecchia
 
Sonnenaufgang über Civitavecchia. Dafür lohnt es sich immer früh aufzustehen. Sehr mystisch und einfach wunderschön.
 
Vom Bahnhof Civitavecchia kommt man in circa. 40 Minuten mit dem Zug nach Rom. Steigt in Roma S. Pietro aus, von da aus seid ihr zu Fuß in 5 Minuten beim Petersdom!
Civitavecchia
 
Anstatt nach Rom zu fahren, wo es schon mal sehr hektisch zugehen kann, entschieden wir uns für einen entspannten Tag in Civitavecchia. Es gibt dort sehr schöne & ruhige Strände. Ein perfekter Tag!
 
Rom hatten wir schon mehrmals gesehen, also blieben wir mal im Hafenort. Auch sehr sehenswert
 
Civitavecchia ist der Ausgangshafen für einen Rom Besuch. Der Bahnhof ist fußläufig zu erreichen und nach einer Fahrzeit mit der Bahn von ca. einer Stunde ist man in der Hauptstadt Italiens.
 
Civitavecchia hat eine wunderschöne Promenade, an der man am Meer entlang laufen kann. Gerade abends, wenn die Sonne durch die Palmen scheint ein toller Moment.
 
Rom hatten wir schon mehrmals gesehen, also blieben wir mal im Hafenort. Auch sehr sehenswert
 
Rom hatten wir schon mehrmals gesehen, also blieben wir mal im Hafenort
 
Mit AIDAsol nach Civitavecchia. Die herrliche Hafenpromenade lädt zum verweilen ein.
Civitavecchia
 
Wenn man mal nicht ins aufregende Rom möchte, dann kann man auch in Civitavecchia verweilen. So wie auf unserer Kreuzfahrt, blieben wir den Tag über dort. Wir haben den Tag als Badetag genutzt

Impression von Marseille
5. Sehnsuchtsort

Marseille

Länderflagge von Marseille

Die wichtigste französische Hafenstadt ist Marseille. Sie liegt am Golfe du Lion am Mittelmeer im Süden des Landes. Das klassische südfranzösische Flair treffen Besucher am alten Hafen Vieux-Port an. Hier verkaufen die Fischer ihren Fang noch direkt an der Anlegestelle. Sehenswert ist in der Millionenstadt die Basilika Notre-Dame und moderne Wahrzeichen, wie der Komplex Cité Radieuse.

 
Die Basilika ist sowohl von außen als auch innen einfach wunderschön und in einem mediterranen Stil gehalten.
 
Maritim trifft Metropole: Ein Hafen inmitten der Großstadt..
 
Ein Croissant darf in Frankreich natürlich nicht fehlen, denn vor Ort schmeckt es immer noch am besten.
 
Maritim trifft Metropole: Ein Hafen inmitten der Großstadt..
 
Die Hafenanlage von Marseille lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden.
Marseille
 
Ein Blick durch einen Torbogen auf den bildschönen Hafen von Marseille.
Marseille
 
Von der Basilika hat man einen traumhaften Blick auf die schönen Häuser von Marseille sowie auf das weite Meer.
 
In der Kathedrale von Marseille (Cathédrale de la Major) entdeckt man u. a. überall herabhängende Schiffsmobiles.
 
Mit AIDA sol im November 2018 in Marseille - Blick auf den Yachthafen
 
Ein Besuch durch das Panier Viertel lohnt sich. Hier bekommt man unter anderem tolle Seifen :-)
 
die Kathedrale von Marseille- ein tolles Bauwerk - muss man gesehen haben
 
Hier kann man sich gemütlich mit einem Getränk oder Snack niederlassen um den schönen Ausblick zu genießen.

Rauszoomen