Norwegens Fjorde mit Geirangerfjord

Impression von AIDAsol
10 Nächte

AIDAsol

Reisebeginn: Mittwoch, 20.05.2020
Reiseende: Samstag, 30.05.2020

Zielgebiet: Nordeuropa

In zehn Tagen durch Fjordnorwegen: Das Abenteuer beginnt in Hamburg. Der erste Hafen, Bergen, besticht durch die schöne Holzarchitektur des Hanseviertels Bryggen. Nach einem Aufenthalt in Hellesylt folgt eines der Highlights - die Fahrt durch den Geiranger-Fjord. Mit seinen Wasserfällen entlang steiler Klippen und der grünen Buchten erfreut sich dieser Fjord sogar des Weltnaturerbe-Status´. Über Andalsnes und Molde gelangst du ins 997 gegründete Trondheim. Besonders sehenswert ist hier das Pilgerziel Nidaros-Dom mit seiner gotischen Westfassade. Das Küstenstädtchen Alesund lädt mit Kirchen und Museen zum Bewundern und Entdecken ein. Über Eidfjord und Stavanger führt dich der Weg zurück nach Hamburg.

Impressionen von Bord

 
Fahrt zum Geirangerfjord, Norwegen. Es ist wahnsinnig beeindruckend und ein einmaliges Erlebnis!
Geiranger, Norwegen
 
Von der Ocean Bar aus am Heck des Schiffes hat man einen wundervollen Blick auf das Meer.
 
Die Häfen der Tour und ein paar andere Bilder. Diese Tour war einfach nur schön incl. den Gastgebern.
AIDAsol
 
Ist es nicht wunderschön, AIDAsol im Hafen vom Eidfjord liegen zu sehen?
 
Bei der Fahrt von La Palma nach Teneriffa mit AIDAsol konnte man bereits lange vor dem Anlegen im Hafen den Pico del Teide hinter den Wolken sehen.
 
Die Aussicht auf den oberen Pool. Dieser ist sehr zu empfehlen, wenn man die ein oder andere größere Bahn schwimmen möchte.
 
Das Kussmundschiff AIDAsol liegt entspannt im Hafen von Funchal.
Funchal
 
Auf dem oberen Pooldeck befindet sich die Pool Bar. Bei dieser könnt Ihr leckere Getränke, wie zB Cocktails, Biere etc. bestellen und es Euch gemütlich machen.
 
Im Spa-Bereich könnt Ihr Euch richtig verwöhnen lassen mit Massagen und weiteren Behandlungen. Des Weiteren gibt es einen größeren Saunabereich, der kostenlos nutzbar ist.
 
So sieht eine Fahrt durch die Fjorde aus. Ich werde das definitiv noch einmal wiederholen!
Norwegen
 
AIDAsol liegt im Hafen von Las Palmas und ist bereit für die anstehende Kanaren & Madeira Kreuzfahrt.
Las Palmas
 
An Bord des Schiffes findet Ihr auch Whirlpools, in denen Ihr wunderbar entspannen könnt.
Impression von Hamburg
1. Sehnsuchtsort

Hamburg

Länderflagge von Hamburg

Der Hafen der Hansestadt Hamburg ist der größte Seehafen Deutschlands. Er gilt als einer der größten Umschlaghäfen weltweit und ist vor allem für Kreuzfahrten ab Deutschland bedeutend. Jedes Jahr findet der Hafengeburtstag sowie die Hamburger Cruise Days statt, die Wassersportfans und Touristen aus aller Welt anlocken. Abgesehen vom Hafen finden Besucher in Hamburg viele Sehenswürdigkeiten, wie die Landungsbrücken, die Elbphilharmonie oder die Reeperbahn in St. Pauli.

 
Auslaufen Hamburg an sich ist schon ein Highlight. Dieses Erlebnis beim Hafengeburtstag mitzunehmen traumhaft.
 
Als das Schiff aus der Werft heraus fuhr, dachten wir nur hoffentlich ist es nicht zu groß für den Hafen. Der Hafen war plötzlich so klein und das Schiff wirkte riesig!
 
zurück in Hamburg mit AIDAaura nach 14 Tagen Winter im hohen Norden, begrüßt vom Sonnenaufgang
Hamburg
 
Durch den Elbtunnel zu spazieren ist ein Erlebnis. Wenn er für Fahrzeuge gesperrt ist, kann man unter der Elbe hindurch laufen. In der Mitte entdeckten wir dieses Schild.
 
Einer meiner liebsten AIDA-Momente: Auslaufen zum Hamburger Hafengeburtstag auf der AIDAluna. Zuerst ging es zur Elphi, dort wurde gewendet, um dann gemeinsam mit AIDAvita Richtung Nordsee zu fahren.
 
zurück in Hamburg aus dem Winter im hohen Norden, Morgenstimmung im Hamburger Hafen
 
Zwischenstopp auf dem Weg nach Kiel zu AIDA mit Richtung St. Petersburg
 
2017 durften wir bei unserer Reise mit AIDAluna an der Auslaufparade des Hamburger Hafengeburtstag teilnehmen. Es ging u.a. vorbei an den gut gefüllten Landungsbrücken und dem Schwesterschiff AIDAsol.
 
Hier erwacht die Hafenstadt Hamburg bei strahlendem Sonnenschein.
 
Die Hamburger nennen die Hauptkirche St. Michaelis, welche zu den bekanntesten Wahrzeichen Hamburgs zählt, einfach nur den „Michel“.
 
Die Elbphilharmonie ist seit einigen Jahren zum neuen Wahrzeichen Hamburgs geworden. Tipp: Zur Besucherplattform ist der Eintritt frei und man hat einen super Rundum-Blick.
 
Jedesmal aufs neue, wenn ich in Hamburg am Bahnhof ankomme, ist es wie nach Hause kommen
Hamburger Hauptbahnhof

Impression von Bergen
2. Sehnsuchtsort

Bergen

Länderflagge von Bergen

Der Hafen von Bergen gilt als einer der belebtesten Seehäfen Europas. Die Stadt im Osten Norwegens ist mit über 250.000 Einwohnern die zweitgrößte des Landes und hat für Touristen viel Sehenswertes zu bieten. Bergen ist Ausgangspunkt der Bergensbanen, eine der höchstgelegenen und zugleich landschaftlich schönsten Bahnstrecken Europas, die in die Hauptstadt Oslo führt. Außerdem gibt es in Bergen zahlreiche Theater, Museen und Bauwerke zu besichtigen. Auf dem Bergplateau des Fløyen hat man eine schöne Sicht auf die Stadt.

 
Auslaufen an Deck bei wunderschönen Sonnenschein genießen :)
Bergen
 
In Bergen empfiehlt es sich, einen Bummel durch die kleinen Gassen zu unternehmen.
 
Bergen ist auch von oben eine absolute Augenweide und definitiv einen Besuch wert!
 
Die Statsraad Lehmkuhl liegt im Hafen von Bergen.
Bergen
 
Das darf man in Bergen auf gar keinen Fall verpassen: per Seilbahn auf den Floyen hinauf fahren um dann hinunter zu laufe um dabei den tollen Ausblick zu genießen.
 
Ja, dieses Bild sieht man tatsächlich öfter in Norwegen. Die Norweger lieben Wasssersport und ihre Natur des Landes. So packen diese einfach auch mal ihr Kanu aufs Autodach.
 
Typisch bunte Häuser an der Promenade mitten in Bergen :)
Bergen
 
Blick vom Aussichtspunkt auf dem Hausberg auf das Städtchen Bergen
 
Bei einen Bummel durch Bergen kommt man an vielen schönen Grünflächen und Parks vorbei. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel besonders schön.
 
Mit der Bahn den Fløyen hoch - und schon ist man aus der Stadt inmitten idyllischer Natur.
 
Dies war unser Liegeplatz in Bergen - von hier aus konnte man gut zu Fuß ins Zentrum gehen.
 
Das "Bod 24 Sandviken" in Bergen ist ein kleines süßes Café mit sehr leckeren Zimtschnecken und der besten heißen Schokolade, die ich je getrunken habe.

Impression von Hellesylt
3. Sehnsuchtsort

Hellesylt

Länderflagge von Hellesylt

Der norwegische Ort Hellesylt befindet sich in der Gemeinde Stranda unmittelbar am Geirangerfjord. Dieser 16 Kilometer lange Fjord gilt als einer der schönsten der Welt, weshalb er seit 2005 zum UNESCO Welterbe gehört. Ebenfalls sehenswert sind der Hellesyltfossen-Wasserfall, die Kirche von Sunnylven sowie die Berghöfe am Geirangerfjord. Viele dieser Attraktionen lassen sich am besten im Rahmen einer geführten Bootstour erkunden. Alternativ kann man die Umgebung während einer Wanderung oder eines Spaziergangs erkunden.

 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.
 
Ein wunderschön sonniger Tag im norwegischen Hellesylt. Der kleine Ort liegt direkt am Geirangerfjord und ist von hohen Bergen umgeben. In kleinen Cafés kann man es sich bei einem Kaffee gut gehen lassen.
 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.
 
Blick von AIDAsol in den frühen Morgenstunden auf den Geirangerfjord
Geirangerfjord
 
Bevor man in den Geiranger fährt, hält man oftmals in Hellesylt an und lässt dort bereits die ersten Ausflüge los. Dies ist eine Radtour. Die Gäste kommen später im Geiranger wieder an Bord.

Impression von Geirangerfjord
4. Sehnsuchtsort

Geirangerfjord

Länderflagge von Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist UNESCO geschützt und umgeben von Wasserfällen, schneebedeckten Gipfeln und viel grüner Natur. Der circa 15 Kilometer lange Fjord ist einer der bekanntesten norwegischen Fjorde. Um die wunderschöne Natur aus einer besondern Sicht zu sehen, sollte man auf den Dalsnibba Geiranger Skywalk fahren. Mit einem Auto, einem Ausflugsbus oder dem E-Bike kann man durch die kurvenreichen Straßen dorthin gelangen.

 
"Und ich möchte gerne träumen mit offenen Augen, möchte sehen und verstehen und Gefühle erlauben. Ich will der Welt um mich herum, ohne Angst vertrauen, möchte an die Hoffnung glauben.." -- Bukahara
 
Oberhalb des Dorfes Geiranger liegt der Aussichtspunkt Flydalsjuvet. Zu Ehren der Königin Sonja wurde dieser Thron aus Holz dort gebaut und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Geirangerfjord.
Geiranger
 
Ein kleines Café inmitten der Natur in Geiranger am Geirangerfjord gelegen. Hier kann man nur schwer vorbei gehen. Ein Kaffee musste natürlich sein.
Geiranger
 
Toller Blick von ganz oben auf den Geiranger Fjord. Natur pur!
 
Morgensonne im Geirangerfjord: Mit frischem Kaffee stehe ich auf dem Sonnendeck der Costa Mediterranea und bewundere die Schönheit der vorbeiziehenden Landschaft, ein einzigartiges Erlebnis!
 
Am Anfang unserer Wanderung im Geirangerfjord hatte wir diesen Ausblick auf den wohl bekanntesten Fjord in Norwegen :)
 
Nochmal wie ein Kind fühlen. Welch schöne Aussicht beim Schaukeln im Geirangerfjord.
 
Ausblick auf die MSC Preziosa im verregneten Geirangerfjord in Norwegen
 
Nettes norwegisches Häusschen, Sieht das nicht niedlich aus?
 
Bei so einer atemberaubenden Landschaft fällt der Abschied besonders schwer :)
 
Der Geiranger-Fjord - für mich der schönste Fjord Norwegens (von denen die ich bis jetzt erleben durfte).
 
Wie traumhaft schön einfach die Natur in Norwegen ist. Der Geirangerfjord ist definitiv einer der schönsten Fjorde.

Impression von Åndalsnes
5. Sehnsuchtsort

Åndalsnes

Länderflagge von Åndalsnes

Åndalsnes liegt in Norwegen am Romsdalsfjord und eignet sich bestens als Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung. Viele Besucher starten von hier aus eine Fahrt über den Trollstigen, die bekannteste Touristen-Strecke Norwegens, die sich in Serpentinen auf die Passhöhe hinaufschraubt. Oben angekommen kann man einen fantastischen Ausblick genießen. An den Sommerwochenenden fährt zudem ein mit einer Dampflokomotive bespannter Museumszug von Åndalsnes nach Bjorli und wieder zurück.

 
Schöne Aussicht in Andalsnes, Hat was von dem Bild "Der Wanderer" oder?
 
Panoramablick auf Aidasol im Hafen Andalsnes. Leider etwas verregnet
 
Was für einen tollen Sommertag wir doch in Åndalsnes hatten. Mitten im September hatten wir 20°C und diese Aussicht
 
Von der Aussichtsplattform Rampestreken hat man normalerweise einen atemberaubenden Blick über die Stadt Åndalsnes und die angrenzende Fjordlandschaft. Vorausgesetzt, es ist nicht nebelig...
 
Noch nie habe ich mich auf einem Schiff so derart zuhause gefühlt wie auf der Costa Mediterranea in den norwegischen Fjorden. Ein absoluter Geheimtipp innerhalb der Flotte.

Impression von Molde
6. Sehnsuchtsort

Molde

Länderflagge von Molde

Molde ist eine Stadt am Moldefjord in Norwegen und wird auch die Stadt der Rosen genannt. Grund dafür ist das durch den Golfstrom milde Klima, welches es möglich macht, Rosen und andere eher südlichere Pflanzen hier anzupflanzen. Den schönsten Ausblick hat man vom Aussichtspunkt in Varden. Hier können Besucher bis zu 222, zum Teil mit Schnee bedeckte, Gipfel und das Moldepanorama bewundern.

 
Ein leckeres Eis bei bestem Wetter am Steg in dem wunderschönen Ort Molde.
 
Blick über einen kleinen, der Stadt Molde vorgelagerten, Schärengarten. Bei Sonnenschein und einem kühlen Getränk in der Hand kann man es hier ganz gut aushalten.

Impression von Trondheim
7. Sehnsuchtsort

Trondheim

Länderflagge von Trondheim

Das pulsierende Trondheim ist die drittgrößte Stadt Norwegens und beherbergt einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Region. So etwa den Nidarosdom: Die Kathedrale wurde über dem Grab des Heiligen Olav errichtet und ist das Nationalheiligtum des Landes. Zudem legt Trondheim einen starken Fokus auf lokale Lebensmittel. In den meisten Pubs, Cafés und Restaurants hat man eine große Auswahl an lokal gebrauten Bieren und dazu passenden Speisen.

 
Bunte Häuserreihen und eine super schöne, rote Brücke in Trondheim
 
Vom Kristiansten Fortress kann man einen Blick über ganz Trondheim werfen.
 
Die Frauenkirche in Trondheim ist zwar keine klassische Attraktion, aber ein kurzer Zwischenstopp lohnt sich trotzdem.
 
Die Festung Kristiansten befindet sich auf einem Hügel östlich der Stadt Trondheim. Der Aufstieg ist zwar ein bisschen anstregen, aber man wird mit einer tollen Aussicht belohnt.
 
Die Altstadt lädt mit ihren vielen kleinen Café zum Verweilen ein. Stress kommt hier definitiv nicht auf.
 
Die bunten Häuser werden ihrem Namen voll und ganz gerecht, Jedes Haus sticht durch eine andere frohe Farbe hervor.
 
Panoramablick vom Hausberg in Alesund, einfach über einen kleinen Treppenaufstieg zu erreichen
Alesund
 
DIe Gamle Bybro ist eines der Wahrzeichen von Trondheim und liegt direkt neben den bunten Häusern.
 
Der Nidarosdom in Trondheim gehört zu den bedeutendsten Kirchen in Norwegen, er gilt als Nationalheiligtum
 
Stiftsgården ist eines der größten Holzhäuser in Norwegen - und zugleich die offizielle Residenz des norwegischen Königs in Trondheim! Der angrenzende Park ist zwar klein, lädt aber zum Verweilen ein.

Impression von Ålesund
8. Sehnsuchtsort

Ålesund

Länderflagge von Ålesund

Ålesund befindet sich im Westen Norwegens an der Atlantikküste. Besonders ihre Lage auf mehreren Inseln und das durch den Jugendstil geprägte Zentrum machen die Stadt zu einem beliebten Touristenziel. Das Haus der Arbeitervereinigung sowie die Freimaurerloge Ålesund gehören zu den bedeutendsten Bauwerken. Am besten sieht man das Stadtbild vom Stadtberg Aksla aus, auf den man über 418 Stufen vom Stadtpark aus gelangt. Hier kann man außerdem einen weiten Ausblick über das Meer und die Sunnmøre-Alpen genießen.

 
Nicht nur die Menschen in Alesund waren wahnsinnig freundlich, auch die Trolle haben sich große Mühe gegeben.
 
Per Seilbahn fuhren wir auf unserem Ausflug hoch zum Stranda Ski Resort und genossen den Ausblick auf den Fjord.
Was für ein Ausblick
 
Blick vom Sukkertoppen in Richtung Alesund: Schon das ist eine beeindruckende Aussicht.
 
Unser Schiff hatten wir auf dem Weg in die Stadt noch im Blick, da trafen wir bereits auf die ersten typisch norwegischen roten Holzhäuser.
 
Mit diesem Blick zu Mittag zu essen - was will man mehr.....
 
Ankunft in Alesund zum Sonnenaufgang mit AIDAaura auf einer Reise nach Schottland und Norwegen
 
Per Gondel fuhr man einige Minuten gemütlich hoch und konnte dabei das traumhafte Panorama genießen.
Stranda
 
Mit leckeren Backwaren aus einer lokalen Bäckerei haben wir hier gemütlich eine Pause gemacht und den Ausblick genossen.
 
MSC Meraviglia war zu diesem Zeitpunkt, das größte Schiff mit dem ich unterwegs war. Die Größenverhältnisse sind schon krass...
 
Ich liebe diese Stadt, mit ihrem Charme. Auch wenn sie nicht der typischen norwegischen Bauweise entspricht.
Alesund
 
Auf diesen Baum bin ich im Byparken in Alesund aufmerksam geworden. So einen Baum hatte ich noch nie gesehen und ihn im Norden auch nicht vermutet...
 
Frühes aufstehen beim Einlaufen in Alesund lohnt sich definitiv!
Alesund

Impression von Eidfjord
9. Sehnsuchtsort

Eidfjord

Länderflagge von Eidfjord

Die norwegische Kommune Eidfjord liegt am namensgebenden Fjord östlich von Bergen. Im Gebiet der Kommune befinden sich große Teile der Ökoregion Fjells sowie des Nationalparks Hardangervidda, außerdem gibt es hier mehrere Wasserfälle. Einen fantastischen Ausblick über den Eidfjord hat man auf der Alm Kjeåsen, die sich in 530 Metern Höhe befindet. Ergänzt wird das Touristenangebot vom Hardangervidda Natur- und Kulturzentrum sowie von der sogenannten Alten Kirche, die 1309 erbaut wurde und so ihrem Namen gerecht wird.

 
Natur pur, ein kleines Holzhäuschen im schönen Eidfjord. So könnte ich mir das Leben vorstellen und ihr?
 
Eidfjord im Sommer mit AIDAsol. Traumhaft für Familienurlaub.
 
Bei diesem Ausblick legt man doch auf seiner Wanderung gerne eine Pause ein.
 
Entlang der Promenade sind die Bäume kunstvoll auf verschiedene Art und Weise "bestrickt"... sehr schön anzusehen.
 
Meine erste Kreuzfahrt. Wir sind mit der AIDAsol in Hamburg gestartet, unsere Route führte uns nach Bergen, Ulvick, Stavanger, Eidfjord und zurück nach Hamburg. Es war eine tolle Reise.
Eidfjord
 
Spiegelungen bei der Ausfahrt aus dem Örtchen Eidfjord, Windstille und strahlendem Sonnenschein
Eidfjord
 
Wie riesig die Berge und wie klein doch AIDAaura ist.... Einfach beeindruckend
 
Äpfel und Erdbeeren werden in dieser Region angebaut. Im Frühjahr ist der Kontrast zwischen blühendem Apfelbaum und schneebedeckten Gipfeln besonders schön
Eidfjord
 
Auch per Wanderung kann man Norwegen perfekt auf sich wirken lassen.
 
Wer einen Sonnenaufgang in den Sommermonaten Norwegens nicht verpassen möchte, sollte sehr früh aufstehen. Dieses Bild ist zufällig entstanden auf der Suche nach dem perfekten Ausblick um 4.30 Uhr.
 
Ich liebe diese Aussicht, das Meer, die Berge, die Weite und einfach alles zusammen.
 
Wie gerne wäre ich jetzt genau dort! Mein Sehnsuchtsmoment: Eidfjord. Hab mich in diesen Ort etwas verliebt!

Impression von Stavanger
10. Sehnsuchtsort

Stavanger

Länderflagge von Stavanger

Die eigenständige Kommune Stavanger liegt im Südwesten Norwegens und ist die viertgrößte Stadt des Landes. Die Altstadt "Gamle Stavanger" mit ihrer traditionellen lokalen Architektur begeistert zahlreiche Besucher: Kleine Holzhäuschen in den verschiedensten Farben reihen sich in malerischen Steingassen aneinander und lassen das Shopping-Herz höher schlagen. Auch empfiehlt es sich, einen Ausflug nach Rogaland zu unternehmen. Hier findet man die schönsten norwegischen Blumen und kann den atemberaubenden Ausblick am 600 Meter hohen "Preikestolen" am Lysefjord genießen.

 
Gibt es etwas Schöneres als den ersten Landgang in einer fremden Stadt? Völlig unvorbereitet laufe ich durch die Straßen, ohne etwas zu suchen, und werde doch fündig...
 
Ein Foto der alten Gebäude in Stavanger, geschossen im Sommer 2018, an einem etwas verregneten Tag.
 
Ganz schön beeindruckend an den Schwertern im Felsen zu stehen, die sind wirklich riesig...
Sverd i fjell
 
Die meisten Häuser in dem Stadtteil "Gamle Stavanger" sind weiß gestrichen und schaffen dadurch ein malerisches Bild.
 
Dieses Highlight darf man in Stavanger auf gar keinen Fall verpassen - es reiht sich ein kleines Cafe an das nächste und selbst bei wiederholten Besuchen entdeckt man immer wieder neue Kunstwerke.
 
Im Frühjahr noch wenig Wasser was herabfällt, für mich trotzdem beeindruckend,
Lysefjord
 
Strassenkunst in Norwegen, an Fassaden und Wänden findet man lebensechte Motive... da muss man auch schon mal genauer hin sehen.
Stavanger
 
Was für ein sensationelles Gefühl dort oben zu stehen
Preikestolen
 
Die Norweger treiben es ganz schön bunt, in der Gasse war viel Betrieb in den Kaffees und Läden. Sie läd zu Wohlfühlen ein.
Ovre Holmegarte, Stavanger
 
Die bunte Altstadt in Stavanger, mit kleinen Cafés und Geschäften
 
Panoramablick vom Schiff Aidasol auf das Städtchen Stavanger
 
Im schönen Altstadtviertel Gamle hatten wir Einblick in ein Wohnhaus einer Familie. Die detailierte Einrichtung von "Damals", als kämen sie jeden Moment Heim. Der Eintritt war kostenlos
Stavanger

Rauszoomen