• Reisetagebuch

Mitträumer der Woche: Nadja296 im Interview

Nadja hat bereits 772 Tage an Bord eines Kreuzfahrtschiffes verbracht. Wie geht denn sowas, willst du wissen? Wir auch! Daher haben wir sie mit lauter Fragen zu ihrer Arbeit an Bord und ihren Erlebnissen an Land gelöchert. Hier erfährst du, wie sich das Leben an Bord von dem an Land unterscheidet und welchen Sehnsuchtsort Nadja unbedingt noch besuchen möchte.

Liebe Nadja, erst einmal vielen Dank, dass du uns Rede und Antwort stehst. Seit wann bist du eine Mitträumerin und was macht wegträumen.de für dich aus?

Mitträumerin bin ich seit dem 07.04.2020. Wegträumen.de ist perfekt, gerade um sich als Crew-Mitglied einen Überblick zu verschaffen und eine Art „Logbuch“ in digitaler Form zu erstellen. Sobald man ein Foto hochlädt, wird dies automatisch auf der Weltkarte angezeigt und ganz nebenbei eine Statistik zu den bereits bereisten Häfen, Ländern und zum Entdeckungsgrad erstellt. Toll ist auch, dass einem die Hafenorte in der Weltkarte angezeigt werden und die bereisten Länder sich einfärben.
Nadja296

Was hat dich dazu gebracht, auf einem Kreuzfahrtschiff anzuheuern?

Das war reiner Zufall. Tatsächlich wollte ich nach meinem Studium einfach Urlaub machen und bin dann durch die Jungs von EURESAreisen auf AIDAdiva gelandet. Dort fuhr ich im April 2016 von La Romana nach Teneriffa. Das hat mich so gefesselt, dass ich ziemlich genau ein Jahr später, am 01.04.2017, zuerst als Rezeptionistin an Bord von AIDAluna angefangen habe. Seitdem ist die Kussmundflotte mein neues Zuhause.
Nadja296

Was ist der größte Unterschied zwischen dem Leben an Bord und dem Leben an Land? Woran musstest du dich erst gewöhnen?

Beide Leben zu vergleichen ist gar nicht so einfach. Sie sind komplett unterschiedlich. Die Arbeitswege an Bord sind extrem kurz. Gleichzeitig sind die Kollegen auch Teil der Familie an Bord und eine räumliche Trennung zwischen Job und Privatleben gibt es nicht. Gerade das macht den Job aber einzigartig und ist der Grund, warum ich diesen so liebe.
Nadja296

Was magst du an deinem Beruf am meisten?

Dass kein Tag wie der andere ist und man immer wieder tolle Kulturen und Kollegen kennenlernt. Der Job an Bord ist einfach so vielfältig, dass man jeden Tag auf Überraschungen gefasst sein darf.
Nadja296
Hot
Dieses Foto entstand bei einem Schwesterntreffen der Schiffe Vita und Bella. Foto wurde von AIDAvita geschossen.
Langkawi
Hot
AIDAvita liegt seelenruhig im Hafen Port Rashid in Dubai, als wir abends von unserem Ausflug zurück kommen.
Dubai
Hot
AIDAvita liegt auf Reede vor der griechischen Küste Santorini. Einen wunderschönen Blick zum Schiff hat man von der kleinen Stadt Thira.
Santorini

Welche Route hat dir bisher am besten gefallen?

Das ist eine sehr schwere Frage. Es gibt viele tolle Routen. Der Norden Europas ist super schön, tatsächlich bin ich aber auch gerne in Asien oder auf den Kanaren unterwegs.
Nadja296

Welchen Sehnsuchtsort willst du unbedingt einmal besuchen?

Da gibt es noch mehrere Orte. Ganz oben auf meiner Liste steht eine Rundreise durch Brasilien, Paraguay und Argentinien. Kuba und die USA, sowie Grönland würde ich auch noch gerne bereisen. Am einfachsten wäre es, wenn ich einmal auf Weltreise gehe.
Nadja296
Hot
Hinter dieser grünen Tür von Kabine 4266 liegt eine Außenkabine, die für 2 Wochen unser zuhause war.
Hot
Alwine muss man einfach gern haben. Toll, wenn sie beim Check In dabei ist.
Hot
AIDAvita liegt seelenruhig im Hafen Port Rashid in Dubai, als wir abends von unserem Ausflug zurück kommen.
Dubai

Hast du einen Lieblingsort an Bord?

Ich liebe den Bug auf unseren kleinen und mittelgroßen Schiffen. Dieser ist der Crew vorbehalten und unser Entspannungsbereich. Dort stehe ich dann auch gerne mal, wenn wir in einen Hafen einlaufen beziehungsweise auslaufen. Faszinierend finde ich aber auch die Kommandobrücke. Diese hat etwas Magisches für mich.
Nadja296

Liebe Nadja, vielen Dank, dass du dir für die Beantwortung der Fragen Zeit genommen hast. Wir wünschen dir auch zukünftig noch viele schöne Momente an Bord und hoffen, dass du sie weiterhin mit uns teilst!