• Reisetagebuch

Mitträumer der Woche: Gregor im Interview

Unser Mitträumer der Woche und Mitbegründer von EURESAreisen, Gregor, erzählt uns im Folgenden, wie die Idee für wegträumen.de entstanden ist, warum er selber großer Fan der Seite ist und worauf wir uns noch freuen dürfen.

Hallo Gregor, vielen Dank, dass du dir Zeit für die Beantwortung der Fragen nimmst. Erzähl doch mal, wer oder was steckt hinter EURESAreisen?

Hinter EURESAreisen steckt ein Team von rund dreißig umtriebigen, reiselustigen und motivierten Menschen aus Saarburg und Umgebung, die seit knapp 10 Jahren gemeinsam an der Idee arbeiten, dass die Vorfreude auf eine Reise mindestens einen so hohen Stellenwert genießen sollte, wie die Reisefreude selbst.

Aus einem kleinen Zufall ist Schritt für Schritt ein großes Team entstanden, welches sich dadurch auszeichnet, dass man den Kopf nur in den Sand steckt, wenn man am Strand ist. Ansonsten lautet die Devise, sich immer wieder neue, innovative Ideen für unsere Kunden einfallen zu lassen, die das Buchen und die Zeit vor der Reise so angenehm und einfach machen, wie möglich.
Gregor

Was verhalf dir zur Idee für wegträumen.de und was macht die Plattform für dich aus?

Ende März, als die Corona-Maßnahmen in vollem Ausmaß spürbar waren und die Welt still zu stehen schien, haben mein EURESA Mitgründer Johannes und ich die Köpfe zusammengesteckt und überlegt, was wir tun können: für das Unternehmen, für das Team, aber insbesondere auch für unsere Kunden. Denn wir wussten die ganze Zeit, dass Corona nicht dazu führen darf, dass wir für den Kunden nicht mehr wahrnehmbar sind. Im Gegenteil: Wir wollten besonders sichtbar sein und das tun, was wir immer tun – für unseren Kunden da zu sein, nur halt jetzt virtuell, wenn es nicht anders geht.

Die Plattform ist darüber hinaus die Verwirklichung vieler lang gehegter Ideen. Und das, was man heute sieht, ist auch erst der Anfang. Wir spielten schon häufig mit dem Gedanken, eine interaktive Plattform auf den Weg zu bringen, die Lust aufs Reisen macht. Ein zentraler Aspekt sollte immer sein, dass es eine interaktive Seite von Nutzern für Nutzer ist und kein ausschließlich einseitiges Angebot von uns.
Gregor

Welche Features auf Wegträumen.de gefallen dir besonders gut?

Die Seite hat jetzt schon unglaublich viel zu bieten und das, obwohl wir erst noch am Anfang der Entwicklung stehen. Vielen Nutzern und auch mir gefällt die eigene Weltkarte besonders gut. Aber auch die persönlichen Traumreisen sind ein wahnsinnig tolles Feature, um die eigenen Reisen nicht nur zu dokumentieren, sondern auch mit Freunden zu teilen. Ich merke immer wieder selbst, wenn ich auf dem Handy in alten Fotos stöbere, wie schön es ist, sich an die Orte zurück zu träumen und an besondere Augenblicke zu erinnern. Da kommen gleich wieder Urlaubsgefühle auf.

Wie oft wird man auch gefragt, wie denn eine Reise war und da bietet es sich einfach an, seine Traumreise auf Wegträumen.de anzulegen und sie dann auf diese schöne Art und Weise miteinander zu teilen. So können auch andere meinen Urlaub, zumindest ansatzweise, miterleben.

Wenn ich zwischendurch mal etwas Zeit habe, klicke ich auch gerne einfach mal ein x-beliebiges Land auf der Weltkarte an und schaue mir an, welche Orte es dort so gibt. Man entdeckt ja doch immer wieder Neues … die Welt ist einfach zu groß. An dieser Stelle lohn es sich auch, auf unsere neue Suchfunktion hinzuweisen, mit der man neuerdings die Möglichkeit hat, direkt zu einem Sehnsuchtsort zu navigieren.
Gregor
Jetzt anmelden & mitmachen

Gibt es Sehnsuchtsorte, die dir besonders gut gefallen haben und kannst du uns ein bisschen was dazu erzählen?

Da gibt es einige … beispielsweise den Moment, an dem ich im Tarnanzug stundenlang in der neuseeländischen „Flea-Bay“ auf der Lauer gelegen habe, um tausende Pinguine bei ihrer Heimkehr in ihre Nester zu beobachten. Dabei war auch ein besonders schöner Gelbaugenpinguin dabei. Das war ein einmaliges Ereignis, welches ich nicht vergessen werde. Vor allem habe ich dort gelernt, dass es falsch ist, Pinguine immer auf Eisschollen zu vermuten. :D
Wir haben das Zusammenspiel aus Wolken, Bergen, Wasser und Sonne geliebt! War kälter als es aussieht.
Was macht ein Traktor im Wasser? Schwimmen lernen...wohl kaum? Er wartet samt Hänger im flachen Gewässer auf zurückkehrende Kanu-Fahrer - kein Scherz.
Maharau
Auf dem Weg zum Nugget Point Lighthouse. Moderate Wanderung mit konstant herrlichem Ausblick.
Kaka Point
Besonders gern erinnere ich mich auch an die Kreuzfahrt durch Norwegen. Als wir in Alesund waren, sind wir vom Hafen aus auf den Sukkertoppen gewandert und haben einen wahnsinnigen Ausblick über die Fjordlandschaft Norwegens genießen können. Man muss manchmal einfach nur loslaufen.

Beeindruckend war auch unser Aufenthalt in Neapel. Denn neben dem Vesuv gibt es dort sehenswerte Orte, wie den Cimitero delle Fontanelle. Dies ist eine Schädelhalle mitten in der Stadt, die in einem ehemaligen Steinbruch errichtet wurde. Es ist eine letzte Stätte für tausende Gebeine, die einem schon ein bisschen die Kälte in den Nacken treibt.
Gregor
Nein, das ist kein Auge aus Herr der Ringe ... das ist eine architektonisch beeindruckende Treppe in einem alten Wohnhaus in Neapel! Freischwebend, nach oben hin verjüngend ... gut 100 Jahre alt.
Bei einer Stadtrundfahrt durch Neapel sollte man auf die südwestlichen Höhen fahren und von dort den Blick auf den Vesuv und über die Stadt genießen. Mit Wolken könnte man meinen, er sei wieder aktiv.
Eine beeindruckende Grotte. Eine Schädelhalle mit tausenden Gebeinen in einem alten, innerstädtischen Steinbruch.

Worauf können wir uns auf Wegträumen.de noch freuen?

Einiges … nein wirklich, wir stehen erst am Anfang unserer Ideenliste. Insbesondere für Kunden von EURESAreisen haben wir uns einiges einfallen lassen. So werden wir auf wegträumen.de zukünftig noch weitere Features einbauen, die neben der Inspiration auch die Reiseplanung noch einfacher machen werden. So werden wir es beispielsweise möglich machen, seine Preisalarme für zukünftige Reisen selber verwalten und einstellen zu können. Außerdem wird es zunehmend Geheimtipps und weitere spannende Informationen zu Zielen auf der ganzen Welt geben. Man darf gespannt sein!
Gregor

Und welchen Sehnsuchtsort willst du unbedingt mal besuchen?

Oh, da gibt es einige. Aber die Polarlichter stehen noch ganz oben auf meiner Liste. Ich bin ein großer Fan von großartigen Naturschauspielen und die Polarlichter stelle ich mir extrem beeindruckend vor. Reisen ist einfach die schönste Art, mehr über uns, die Welt und das Universum zu erfahren! Darum sollte man damit auch niemals aufhören!
Gregor

Vielen Dank, lieber Gregor!