• Reisetagebuch

Drei, zwei, eins, wegträumen: wir sind online!

Holztreppe Richtung Meer

Bis vor wenigen Wochen war unser Arbeitsalltag einfach und klar strukturiert: Wir, das leicht verrückte Team von EURESAreisen, haben unsere Start-up-Geschichte fortgeschrieben. Aus unseren Saarburger Büros heraus bereiteten wir Menschen in ganz Deutschland Urlaubsfreude, haben sie informiert, beraten und ihnen bei Fragen zur schönsten Zeit des Jahres zur Seite gestanden. Dann betrat ein fieser Fiesling mit dem kryptischen Namen Sars-Cov-2 die Bühne und unser Geschäftsmodell als Kreuzfahrtvermittler ist zu einer eigenen Reise aufgebrochen. Rückkehr unbekannt. Und so sind alle Mitarbeiter im April 2020 erst mal in Kurzarbeit gegangen.

Zeit für neue Ideen

Nun hatten wir also Zeit. Und diese wollten wir verdammt nochmal sinnvoll nutzen! Unser Führungsduo, Gregor und Johannes, sperrten sich Mitte März für ein Wochenende im Büro ein und überlegten, was wir mit der gewonnenen Zeit anfangen könnten, um auch weiterhin etwas (Urlaubs-) Freude in die Welt zu bringen. Schließlich konnte man mit jedem Tag deutlicher sehen, wie weltweite Reisewarnungen und Isolation im Home-Office auf die Gemüter drücken.

Während die beiden EURESA Gründer am Brainstormen waren, lief im Hintergrund das Radio. In einem Beitrag ging es um eine Yoga-Lehrerin, die ihr Studio schließen musste und nun Kurse per Webcam anbietet. Das war der Moment, in dem bei Johannes und Gregor der Groschen fiel: Urlaub beginnt im Kopf! Jede Reise ist die Folge aus einer Idee, der Lust am Entdecken neuer Horizonte und dem Entschluss, aufzubrechen. Zumindest einen Teil davon könnte man doch auch digital adressieren, oder?

Gemeinsam auf Traumreise

Und so war die Idee zu wegträumen.de geboren. Fehlte „nur“ noch die Umsetzung. Und so haben wir uns daran gemacht, fleißig zu programmieren, Bilder zu suchen und Texte zu schreiben. Dabei haben auch Freunde und Bekannte geholfen, die allesamt fleißig nach Urlaubsfotos gesucht und uns diese zur Verfügung gestellt haben. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken!

Wir hoffen, dass dir das Ergebnis gefällt und möchten hiermit eine offene Einladung aussprechen, dich gemeinsam mit uns und anderen Seitenbesuchern wegzuträumen. Komm mit auf virtuelle Reise und lerne die Welt mit eigenen Bildern und denen der anderen Nutzer kennen. Denn auch wenn man nicht reisen kann beziehungsweise das Haus nicht verlassen darf: Die Gedanken und Träume sind abflugbereit – Urlaub beginnt im Kopf.