St. Petersburg

94 Einträge - zeige 1 - 94
Reihenfolge
 
In St. Petersburg gibt es viele Flüße und Grachten. Eine Bootsfahrt lohnt sich.
 
Unser erster Stop bei der Tour, war die Blutkirche. Leider was sie zum Teil in ein Gerüst gehüllt.
 
Leider hatten wir an dem Tag ein paar Regenschauer, aber die Stadt ist unglaublich...
 
St. Petersburg ist riesig und die Auswahl an Sehenswürdigkeiten ebenfalls. Wir haben eine geführt Tour über AIDA gebucht.
 
Das Stadion von St. Petersburg liegt direkt neben dem großen Hafen.
 
In der riesigen Stadt gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte.
 
aufwändig dekorierte Raffael-Loggia in der zwischen 1839 und 1852 erbauten Neuen Eremitage
St. Petersburg
 
Auch ein Zwilling des Herkules, der in Hessen die Stadt Kassel vom Bergpark Wilhelmshöhe aus bewacht, ist in der Eremitage zu finden. Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbe sind beide 👍
 
Prunkvoll ausgestattet, wie nicht anderst zu erwarten ... 😉
 
mehr noch als die ausgestellten Kunstwerke, hat mich die Archtektur des Gebäudes fasziniert ...
 
Die Eremitage in Sankt Petersburg ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt
 
1
Unser damals privat organisierter Ausflug mit unserer siebenköpfigen Gruppe führte uns an den Peterhof mit seinen malerischen Motiven der Baukunst und die Fontänen des Gartens.
Peterhof
 
Die Blutkirche oder auch Erlöserkirche, liegt im Zentrum von St. Petersburg. Sie wurde exakt an der Stelle errichtet, an der Zar Alexander II. von Russland im Zuge eines Angriffs ermordet wurde.
St. Petersburg
 
Über die Aussichtsplattform der Kathedrale, die sogenannte Kolonnade, hast Du einen tollen Blick über Sankt Petersburg und kannst die Newa und die umliegenden Gebäude noch einmal ganz neu entdecken.
St. Petersburg
 
Die Auferstehungskirche, auch Blutkirche oder Erlöserkirche genannt, liegt im Zentrum und darf auf keinen Fall verpasst werden. Die meterhohen Mosaike im Inneren der Kathedrale sind gigantisch.
Sankt Petersburg
 
Diese Metrostation in Sankt Petersburg hat wenig mit den Stationen in deutschen Großstädten gemeinsam. Ein Programmpunkt, der sich bei unserem Besuch in Sankt Petersburg wirklich gelohnt hat.
Sankt Petersburg
 
Bei unserem eintägigen Besuch in Sankt Petersburg haben wir auch einen Abstecher in die Unterwelt gemacht - die Fahrt mit der Metro war absolut lohnenswert.
Metro St. Petersburg
 
Ostsee Tour mit AIDAsol In St. Petersburg waren wir u.a. in der beeindruckenden Blutskirche
 
Eine der vielen Kirchen in St. Petersburg, leider zum Teil hinter einer Baustellenplane verhüllt.
 
Die Auferstehungskirche in St. Petersburg. Definitiv mein Highlight dort.
 
Die Palastanlage Peterhof am Finnischen Meerbusen in der gleichnamigen Stadt gilt auch als „russisches Versailles“ und liegt ca. 30 km westlich von Sankt Petersburg.
St. Petersburg
 
Bei einem Besuch in Russland werden Matrjoschkas gerne als Souvenir gekauft.
 
Nicht nur der Palast selbst ist sehenswert, auch ein Spaziergang durch den großzügigen und prachtvollen Garten sollte man sich nicht entgehen lassen.
 
Der Katharinenpalast befindet sich nicht direkt in St. Petersburg, bietet sich aber für einen Tagesausflug absolut an.
 
1
Der Torbogen führt direkt auf den Palastplatz der Eremitage, auch bekannt als Winterpalast.
St. Petersburg
 
Auf einem Stadtspaziergang durch St. Petersburg entdeckten wir, fern ab von der Karibik, Captain Jack Sparrow.
 
Ostseetour mit AIDA Bella im Oktober 2018 mit Besuch des Katharinenpalast in St. Petersburg
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Auf dem Bild sieht man ein wundervolles Decken Fresko aus früherer Zeit
 
Auf dieser Empore durften die Zaren oder die Hausbesitzer während den Vorstellungen Platz nehmen. Von hier hat man die beste Sicht auf die Bühne des eigenen Theaters.
 
Auch auf diesem Bild sieht man eine Empore für Gäste wieder, die eine besondere Aussicht auf das Theater bekommen sollen.
 
Auf diesem Bild sieht man den Eingang zum Palasteigenen Theater.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Jede Menge Kamine und Spiegel findet man in dem ältesten Palast St. Petersburg wieder.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Neben Bilder und Tafeln sind auch Statuen von alten Familienmitglieder aufgebaut,
 
Diese Tafel stellt eine Ahnentafel der früheren Besitzer des Jussopow Palastes dar. Neben dieser findet man in einem langen Flur sämtliche Familienportraits.
 
Jede Menge unterschiedlicher Deckenkünsten kann man in diese alten Palast bewundern.
 
Während einer Führung durch den Palast wird man in einem Saal gebeten Platz zu nehmen, um dort 4 großartigen Tenören zuzuhören,
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Im Jusspow Palast gab es unterschiedlich, farblich gestaltete Räume. Hier ist das grüne Zimmer zu sehen.
 
Neben einem blauen und einem grünen Zimmer, gibt es natürlich auch ein rotes Zimmer, welches nicht minder schön gestaltet ist.
 
Auch auf diesem Bild ist eine weitere Ecke des blauen Zimmers zu sehen.
 
Der Kamin im blauen Zimmer zählt zu den prunkvollsten im ganzen Palast mit zig Räumen.
 
Im blauen Zimmer des Palastes ist selbstverständlich auch das Bett in blau eingedeckt.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Im Musikzimmer des Jussopow Palastes ist ein alter Flügel in weiß zu sehen.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
In der Eingangshalle des Palastes sieht man neben dem wunderschönen Aufgang der Treppe einen sehr großen, prunkvollen Kronleuchter aus alter Zeit..
 
Auf dem Bild ist der wunderschöne Eingangsbereich des prunkvollen Jussopow Palastes zu sehen.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Im Keller des Jussopow Palastes ist auch eine Wachsfigur von Rasputin dargestellt. Den Kellerweg läuft man entland um dorthin zu gelangen.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Rechts auf dem Bild ist Rasputin zu sehen, welcher im Jahre 1916 hier ermordet wurde.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Der Jussopow Palast zählt zu den luxuriösen Museen der Stadt. Neben zahlreichen Sälen und Zimmern findet man ein Theater sowie eine wunderschöne Gartenanlage. Zudem wurde hier Rasputin 1916 ermordet.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Die Auferstehungskirche, auch Blutkirche genannt, ist einfach nur beeindruckend. Sie befindet sich in der Nähe des Newski-Prospekts.
 
Keine andere Kirche übertrifft meiner Meinung nach die Fassade der Auferstehungskirche in St. Petersburg. Sie soll sogar noch schöner als ihr Vorbild in Moskau sein.
 
Per Boot durch die Gewässer St. Petersburg. Fast fühlt man sich wie in Venedig.
 
Dieses Gebäude ist Teil des prunkvollen Palais des Katharinenpalastes. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel glänzt das Gold in der Sonne besonders schön.
 
Diesen prachtvollen Blick hat man vom Katharinenpalast aus in die wunderschön gestaltete Parkanlage. Der Katharinenpalast ist absolut sehenswert.
 
Der Blick von der riesigen Parkanlage mit seinen Wasserspielen auf den Katharinenpalast ist einfach was fürs Auge.
 
Die Auferstehungskirche in St. Petersburg ist vielen auch als Blutskirche ein Begriff. Sie ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt.
 
Überall in St. Petersburg ist der Nationalstolz, z.B. in Form von russischen Fahnen sehr präsent.
 
Im Inneren des Katharinenpalastes befindet sich nicht nur das Bernsteinzimmer, sonders auch viele weitere prächtige Räumlichkeiten.
 
Der Katharinenpalast befindet sich in Puschkin, ca. 25km von St. Petersburg entfernt.
94 Einträge - zeige 1 - 94
Jetzt anmelden & mitmachen